Turnverein

TV Virtus Wohlen an der Team-Aerovic SM

megaphoneVereinsmeldung zu Turnverein

11. Platz erreicht

Nach der erfolgreichen ersten Hälfte der Saison im Team-Aerobic mit dem 2. Rang am Freiämtercup und dem 4. Rang an den Aargauer Vereinsmeisterschaften durften die Wohlerinnen gespannt sein auf die Wettkämpfe im Herbst. Im Team gab es nach der Sommerpause einige Wechsel, die Choreographie musste teilweise angepasst werden. Am Zugercup im September klappten so auch die Akrobatikteile noch nicht ganz nach Wunsch. Der angestrebte Finalplatz wurde mit einer Note von 9.12 um einen Rang verpasst.
An den Nordwestschweizer Meisterschaften in Laufen wollte nichts zusammenpassen, mit zwei Stürzen zog das Wohler Team einen rabenschwarzen Tag ein. Diesen Wettkampf galt es am Stauseecup, 3 Wochen vor den Schweizermeisterschaften, vergessen zu machen. In Kleindöttingen gelang einiges mehr, ganz fehlerfrei konnte die Wettkampfvorführung aber immer noch nicht gezeigt werden. Es resultierte der 13. Schlussrang mit einer Note von 9.02.
Nun blieben noch wenige Trainings bis zu den Schweizermeisterschaften in Bern. In diesen Trainings wurde noch einmal an der Technik geschliffen und vor allem die Sicherheit bei den Akrobatikteilen verbessert. Am letzten Sonntag war es soweit, in der Berner Wankdorfhalle präsentierten die 10 Turnerinnen aus dem Team Aerobic Wohlen den Wertungsrichtern und dem begeisterten Publikum ihre Wettkampfvorführung. Endlich gelang der langersehnte fehlerfreie Durchgang, die Bewegungen waren synchron, die Kraftelemente mit viel Elan ausgeführt. Die Note 8.88 erschien für die gebrachte Leistung doch etwas tief und trotzdem fanden sich die Wohlerinnen zwischenzeitlich auf dem vierten Rang wieder. Die Turnerinnen aus Wohlen rutschten erwartungsgemäss noch etwas nach hinten in der Rangliste, aber nicht so weit wie erwartet wurde. Mit der achtbesten Techniknote aus dem ganzen Teilnehmerfeld reichte es als bestes Freiämter Team für den sensationellen 11. Rang mit Auszeichnung an den Schweizermeisterschaften im Team-Aerobic. Für das Team aus Wohlen ist dies die höchste Rangierung an einer Schweizermeisterschaft in dieser Kategorie.
Leider werden die Trainerinnen Nicole Häfliger und Rahel Eugster das Team verlassen und das Zepter an Jüngere weitergeben. Der Grundstein ist gelegt um auch in der nächsten Saison in der Aerobic-Welt wieder mitzureden. (re)

Meistgesehen

Artboard 1