Damenturnverein

Turnt alle an!

megaphoneVereinsmeldung zu Damenturnverein

Bericht zur Turn Show des Damenturnverein Muhen am 19. September 2009

Die Juniorinnen eröffneten die Turn Show traditionell mit einer Auftaktnummer in den Gemeindefarben von Muhen. Danach begann der erste Teil der Aufführungen, welcher hauptsächlich aus den Wettkampfchoreographien aller Altersstufen zusammengestellt war. Drei Paare zu jeweils zwei jungen Damen zeigten ihre „Zu Zweit"-Programme, mit welchen sie an den Schweizer Meisterschaften teilnehmen. Die Aktiven des DTV Muhen überzeugten mit ihrer petrolfarbenen „Ball-Gymnastik", die sie neu für diese Wettkampf-Saison eingeübt haben. Die energiegeladene Aufführung der Aktiven im Team-Aerobic riss das Publikum mit und sorgte für Stimmung. Die Jugi Oberstufe trat ebenfalls mit dem Ball auf und zeigte dem Publikum die Übung mit welcher sie im Mai dieses Jahres Kantonalmeister geworden sind. Die Juniorinnen führten ihre „Gymnastik mit Band" dem interessierten Besucher vor. Auch die kleineren Mitglieder des DTV Muhen kamen zum Zuge. Das Muki-Turnen zeigte „Spielereien mit dem Reif", bei welchen die Mütter mit ihren Kindern eine unterhaltsame Übung rund um bunt-umwickelte Reifen vorführten. Als herzige Marienkäfer verkleidet zeigte das Kinderturnen auf welche Arten eine lange Bank überquert werden kann. Die Knaben des J&S-Kids-Turnens führten vor was sie bereits gelernt haben beim „Turnen an der Leiter" und verzückten das Publikum mit wagemutigen Luftsprüngen über verschiedene Hindernisse. Die Mädchen der Jugi Unterstufe freuten sich in ihren blau-schwarzen Gymnastikdress ganz viele „Rollen-Variationen" zu zeigen. Ausserdem präsentierten sich zwei der Mädchen als Einrad-Artistinnen. Den Abschluss des ersten Showteils bildete die nicht ganz ernst gemeinte „Anno dazumal"-Nummer der Aktiven. Gekleidet in alten roten und blauen Turnkleidern sorgten die „Fräulein" im Takt des Tamburins von Remo Murer und in Klavierbegleitung mit einer „Reif und Keulen"-Übung für Stimmung.

Turnen à la Carte - Das Wunschprogramm
In der Pause lockte der Verpflegungsstand mit feinem Steinpilz-Risotto, Bratwürsten und Cervelats sowie einer grossen Auswahl an frisch-gebackenen Kuchen. Nach der Pause fing das Wunschprogramm „Turnen à la Carte", das Motto des Abends, erst richtig an. Das Programm war aus den Wünschen von Turnerinnen, Eltern und der Vereinsleitung zusammengestellt worden. Dadurch entstand ein Potpourri an verschiedenen Darbietungen. Videofilme leiteten mit dem Foto des jeweiligen Wunschkindes und einem Zitat in die Shownummer ein. Als Erstes präsentierten die Aktiven den gewünschten „Modern Dance" und vermochten damit das Publikum zu begeistern. Die Juniorinnen erfüllten den Wunsch einer farbigen und spritzigen Performance à la „Blue Man Group" im UV-Licht und die Mädchen der J&S-Kids freuten sich „Dinosaurier" darstellen zu dürfen. Danach wurde es aber Zeit für eine kleine unterhaltungstechnische Weltreise. Wie die „Showgirls" im Lido von Paris tanzte die eine Hälfte der Aktiven mit riesigem Federschmuck auf dem Kopf. Abgelöst wurden sie von der anderen Hälfte Aktiven, die mit einer „Bollywood"-Tanznummer in indischen Saris über die Bühne wirbelten. Mit dem Wunsch nach „Singing in the Rain" tanzte die Jugi Unterstufe auf den Spuren des Hollywood-Musicals über die Bühne. Die vier Einzelturnerinnen des DTV Muhen, welche den Verein an den Schweizer Meisterschaften vertreten, kamen dem Wunsch nach einer „Cirque du Soleil"-Nummer nach und betörten das Publikum in weissen Dress unter ultraviolettem Licht mit Ball, Band und Reif. Die Mädchen der Jugi Oberstufe traten als kleine Divas auf und erfüllten den Wunsch nach einer Aufführung zum Lied „Meitschi". Den zweitletzten Programmpunkt, den Wunsch nach einer Aufführung zu „ABBA"-Musik, erfüllten die Juniorinnen. Zum Abschluss des Wunschprogramms traten die Aktiven mit einer „Laser-Show" der ganz besonderen Art auf und vermochten mit ihrer Performance das Publikum zu begeistern.

Das grosse Finale und eine überraschende Fanclubgründung
Im grossen Finale präsentierte sich der DTV Muhen zum ersten Mal komplett im neuen Trainer. Die Show wurde am Samstagabend zweimal aufgeführt. Nach der zweiten Aufführung erwartete einige Zuschauer eine ganz spezielle Überraschung. Der DTV Muhen gründete seinen ersten offiziellen Fanclub und wählte dazu die 24 ersten Mitglieder gleich selbst in den Club.


(heho, 27. September 2009)

Meistgesehen

Artboard 1