Vorweg ein riesengrosses Kompliment und Dankeschön an das OK sowie allen Helfern des KTF17 in Muri!! In 30‘000 Stunden Fronarbeit wurde auf 25 Hektaren Land ein beeindruckend schönes Wettkampf- und Festgelände hergerichtet  – und das alles „us puurer Froid“!!

Mit 80 Aktiven reiste der TSV Rohrdorf am 24. Juni 2017 mit dem Zug nach Muri. Gestartet wurde im 3-teiligen Vereinswettkampf in der 1. Stärkeklasse. Nach der Ankunft bei bedecktem aber feuchtwarmem Wetter konnten wir einen schönen Sammelplatz unter einem grossen Baum ergattern. Nach letzten Infos zum Wochenende  (und nachdem alle Standblätter ihre Besitzer gefunden hatten;-)  gings bereits ans Einturnen.

Eröffnen durften den 1. Wettkampfteil die Sprung-Sektion und das Team Aerobic. Bei den Sprüngen musste man einige Stürze hinnehmen und erreichte die Note 9.32. Dem Team Aerobic gelang es, mit ihrer spritzigen Choreo zu überzeugen und die Note des Tannzapfecups mitzunehmen: 9.40 – die Freude war riesig!

Schlag auf Schlag gings weiter. Für den 2. Wettkampfteil machten sich die Reckturner und die Gymnastik Kleinfeld bereit. Das Reck durfte trotz einigen Unsynchronitäten die Note 9.66 entgegennehmen und damit sehr zufrieden sein. Die Gymnasitk-Ladies waren etwas nervös, hatten sie doch am letzten Wettkampf in Dussnang zu Beginn mit der Musikanlage zu kämpfen. Als der erste Schlag zeitgerecht aus der Anlage ertönte, konnten sie gelöst ihre tadellose und fetzige Vorführung zeigen und ertanzten sich die Note 9.54, Turnfest-Bestnote in der Kategorie Gymnastik Kleinfeld!

Den 3. Wettkampfteil und somit den Abschluss bestritten der Fachtest Allround und die Schaukelringe. Nicht ganz wie im Training liefs den Fachtestlern im „Goba“, einem für Zuschauer sehr komplizierten Spiel mit Laufen, Tennisball spielen und fangen. Mit einer glatten 10.00 im 2. Spiel, dem Beach, resultierte für die erschöpften Fachtestler die Endnote 8.96. Die Schaukelring-Vorführung war wortwörtlich der krönende Abschluss des Wettkampfes. Schon während der nahezu perfekten und schwungvollen Darbietung roch es förmlich nach Bestnote... Tatsächlich wurde mit 9.98 die Turnfest-Bestnote aller Gerätevorführungen erturnt.

Das Turnfest war damit natürlich noch lange nicht vorbei! Nach dem frühen Nachtessen um 16.30 Uhr genoss der gesamte TSV in der nahen Badi Muri eine verdiente Abkühlung, um sich dann erfrischt ins wunderschöne Party-Dorf zu stürzen. Ob im grossen Festzelt oder in einem der vielen verschiedenen Bar- und Discozelten, für Jung und Alt ging die Post ab und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, gesungen und getanzt.

Am späteren Sonntagmorgen wurde die Schlussfeier (inklusive einem Heiratsantrag) verfolgt, um dann müde aber zufrieden die Heimreise anzutreten. Der TSV Rohrdorf darf mit der Punktzahl von Total 28.65 und dem 5. Rang von Total 22 Vereinen in der 1. Stärkeklasse sehr stolz sein und die erste Saisonhälfte somit erfolgreich abschliessen.

Nicole Keusch