Musikgesellschaft Auenstein

Traumschiff MS Auenstein - Jahreskonzert 2016

megaphoneVereinsmeldung zu Musikgesellschaft AuensteinMusikgesellschaft Auenstein
Auf grosser Reise mit der Musikgesellschaft Auenstein

Auf grosser Reise mit der Musikgesellschaft Auenstein

"Jeder Moment des Konzerts war für mich ein Genuss." Dies ist wohl eines der schönsten Komplimente, das man einem Dirigenten machen kann. So geschehen am Samstag,
19. November nach dem Jahreskonzert der Musikgesellschaft Auenstein. Die Auswahl der gespielten Stücke war ausserordentlich abwechslungsreich. Die Reise mit dem Traumschiff MS Auenstein führte die Zuschauer nicht nur zu den schönsten Orten der Welt, sondern auch quer durch alle Stilrichtungen und Musik-Epochen des 20. und 21. Jahrhunderts.

Wunderschön waren die beiden Violin-Soli zum traditionellen irischen Lied „Londonderry Air“ sowie zu Vittorio Montis "Czardas", vorgetragen von Nadia Davis. Genauso virtuos brachte Principal Cornetist Paul Davis das Stück „Spanish Eyes“ von Bert Kaempfert dar. „Over the Rainbow“, in der Version des hawaiianischen Sängers Iz, wurde von Isabel Fischer auf der Ukulele begleitet. Schliesslich führte Dirigent Benjamin Groth seine Crew, der auch diesmal MGA Junior Leon Frahm angehörte, und seine Passagiere wohlbehalten zurück in die Schweiz. Auf das begeisterte Publikum warteten heimatliche Klänge mit dem Alphorn-Solo von Ruedi Fricker mit „I left my heart in Switzerland“.

Im Anschluss an das Konzert übernahm das Duo Andrea And Ralph das Steuer der Tanzbühne und die letzten Besucher verliessen erst am frühen Morgen die Capains Loung-Bar. Eine rundum gelungene Kreuzfahrt mit dem Traumschiff MS Auenstein.

Meistgesehen

Artboard 1