Kynologischer Verein

Trainingstag für Hundesportler mit der Nationalmannschaft

megaphoneVereinsmeldung zu Kynologischer Verein

Der Kynologische Verein Fricktal/Oeschgen lud zu einem besonderen Weiterbildungstag.

Dass auf dem Platz des Kynologischen Vereins Fricktal-Oeschgen Hochbetrieb herrscht, ist an sich nichts Aussergewöhnliches. Der Andrang war am vergangenen Samstag, 6. Juni 2009, jedoch tatsächlich besonders gross. Grund dafür war die eher seltene Gelegenheit für 33 Kursteilnehmer, mit ihrem Hund unter den Augen eines Mitglieds der FCI IPO Nationalmannschaft zu trainieren.

Ambitionierte Hundesportler nutzten die Chance, ihr Teamwork mit dem Vierbeiner für einmal nicht vom eigenen Trainer im Verein oder der Hundeschule begutachten zu lassen, sondern sich zusätzliche Inputs und wertvolle Tipps von den derzeit besten Hundeführern der Schweiz zu holen, die unser Land im September in Österreich an der Weltmeisterschaft vertreten werden. Nachdem diese Möglichkeit, initiiert vom Mannschaftsführer Hans Peter Reich, im letzten Jahr grossen Anklang fand, wurden in diesem Frühjahr gleich zwei entsprechende Kurse angeboten. Dafür einige Stunden zu investieren, lohnte sich einmal mehr für alle Beteiligten: Die Kursteilnehmer konnten vom grossen Erfahrungsschatz der verschiedenen Instruktoren profitieren, während der Erlös vollumfänglich der Nationalmannschaft zugute kommt.

Am Samstagmorgen wurden die Hundeführer je nach Anliegen in Gruppen eingeteilt und Corinne Roggo, Martina Siegmann, Jörg Kuhn, Theo Danacher, Mike Greub oder Hans Peter Reich zugewiesen. Letzterer schein übrigens über besonders gute Verbindungen zu Petrus zu verfügen. Nicht zum ersten - und hoffentlich auch nicht zum letzten - Mal war das Wetter nicht halb so miserabel, wie vorhergesagt. Nur zwei/drei kurze Regenschauer mussten in Kauf genommen werden. Besonders erfreulich war, dass kaum jemand sich davon beeindrucken liess und die Teilnehmer interessiert und motiviert bei der Sache blieben. So wurden Unterordnung, Führigkeit und Schutzdienst trainiert, Fehler aufgezeigt, Verbesserungsvorschläge gemacht oder Anregungen gegeben. Die hervorragende Infrastruktur des Clubhauses wurde daher eigentlich nur in der Mittagspause genutzt, um sich bestens verpflegen zu lassen und für den Nachmittag zu stärken. Zeit, um gemütlich zusammen zu sitzen und zu fachsimpeln, blieb nach getaner Arbeit noch genug.

Wie es aussieht, wenn das Training gefruchtet hat und ein sorgfältig ausgebildeter Hund an einer Prüfung teilnimmt, kann man in ein paar Monaten auf dem gleichen Platz miterleben: Am 21./22. November 2009 findet nämlich die Schweizermeisterschaft aller Rassen der SKG in Oeschgen statt. Dort werden nebst der Nationalmannschaft alle Hundesportler, die sich qualifizieren konnten, in vier verschiedenen Sparten ihr Können unter Beweis stellen. Infos zum Verein und zur bevorstehenden Schweizermeisterschaft finden sich unter www.kv-fricktal.ch.

Nicole Beeri

Meistgesehen

Artboard 1