Im Rahmen des traditionellen 1. Mai Familienanlasses durfte die FDP Aarau ihre Einwohnerrätin und Feuerwehrkommandantin, Frau Margrit Stüssi besuchen und einen Einblick in die Einrichtungen und Tätigkeiten der Stützpunktfeuerwehr Aarau erhalten.

Das sehr interessante Programm fand bei Allen grossen Anklang und reichte vom Tennisbälle wegspritzen über die Besichtigung des Wagenparkes und der Gerätschaften bis hin zu mulmigen Gefühlen auf 30 Meter Höhe im Korb der automatischen Drehleiter.

Nebst der anschliessenden Geselligkeit wurden auch politische Themen besprochen.

Stadtrat Dr. Lukas Pfisterer erläuterte noch einmal die Wichtigkeit der Zustimmung am 18. Mai zu beiden Krediten für die Industriestrasse und für die Verkehrsspange Buchs Nord. Die Präsidentin der FDP Einwohnerratsfraktion, Frau Martina Suter erläuterte die Gründe für die Ablehnung des Projektes „Pont Neuf“ in der vorliegenden Form, da die im Projekt enthaltenen Ausbauwünsche in den Brückenkopfgebieten in keinem Verhältnis stehen zu den finanziellen Möglichkeiten der Stadt Aarau.

Ein herzliches Dankeschön gebührt allen Angehörigen der Feuerwehr, welche mit ihrem unermüdlichen Einsatz allen Bürgerinnen und Bürgern in den unmöglichsten Situationen stets als Retter in der Not zur Seite stehen.