(wr, 17.09.2017) In der laufenden Meisterschaft sind die ersten zwei Spielrunden absolviert worden.

Es wurden folgende Resultate der Döttinger Mannschaften erreicht.:

Döttingen 1, 1. Liga:
Im ersten Spiel mit dem Gegner Basel musste das Fanionteam auf Tine Celcer verzichten. Maurizio Finocchiaro trat für ihn als Ersatzspieler an. Leider vermochte er keinen Sieg gegen die starken Basler beisteuern. Bereits in der ersten Runde musste unser Topspieler Robin Mühlebach gegen den unbequemen Jonas Müller antreten. Trotz Sieg des ersten Satzes verlor Robin anschliessend 2:3. Die anschliessenden Einzel gewann Robin, wenn auch zum Teil in umstrittenen Spielen. Victor Granet gewann zwei Spiele und musste ebenfalls gegen Müller den Kürzeren ziehen. Mit dem gewonnenen Doppel ging das Startspiel verdienterweise mit 5:5 unentschieden aus. Trotzdem konnte man die ersten zwei Punkte der Saison ergattern.

Im zweiten Spiel, mit dem Gegner Olten, konnte man zuhause antreten. Das Fanionteam konnte dabei in der Bestbesetzung spielen. Bereits in der ersten Runde musste unser Topspieler Robin Mühlebach gegen den unbequemen Harald Schulze antreten. Trotz Sieg des ersten Satzes verlor Robin anschliessend im fünften Satz, trotz 2 Matchbällen mit 2:3. Die anschliessenden Einzel gewann Robin. Victor Granet sowie Tine Celcer gewannen alle ihre Einzel, zum Teil auch in ganz umstrittenen Spielen. Mit dem gewonnenen Doppel vermochte man den überlegenen 9:1-Sieg einfahren.

Somit erreichte man in den beiden Spielen 6 Punkte, dies allerdings gegen schwächere Teams. In den nächsten Runden warten, dann allerdings schon stärkere Gegner auf die Döttinger.

Döttingen 2, . Liga:
Der 2. Mannschaft mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli, Patrick Müller ist der Start geglückt. Im Heimspiel gegen das starke Spreitenbach 2 gelang es Mimmo Calabretto den Saisonstart mit einer reinen Weste zu gestalten und alle 3 Einzel zu gewinnen. Patrick gewann 2 Einzel und verlor lediglich gegen Willi Häusler. Daniel konnte leider noch keinen Sieg beisteuern. Dank dem gewonnenen Doppel konnte man einen knappen aber verdienten 6:4 Sieg feiern.

Im Auswärtsspiel gegen BW Rupperswil 1 spielte Maurizio Finocchiaro für Mimmo. Dabei gab er einen starken Einstand in der zweiten Mannschaft und gewann alle seine Einzel. Ebenfalls eine souveräne Leistung gab Patrick Müller mit seinen 3 Siegen (ohne Satzverlust). Daniel gewann sein Start-Einzel, verlor jedoch die nächsten Einzel knapp. Dank dem gewonnenen Doppel mit Daniel und Patrick gewann die Mannschaft klar mit 8:2 und vermochte somit 4 Punkte ergattern.

Döttingen 3, 5. Liga:
Die 3. Mannschaft mit Svetlana Harrer, Paul Seidel, und Walter Riechsteiner ist gegen das starke Wohlen 2 mit einem Unentschieden in die Meisterschaft gestartet. Dabei gewannen Svetlana sowie Paul jeweils 2 Einzelsiege. Walter vermochte gegen die Materialspieler nicht zu überzeugen und gewann lediglich nur ein Einzel. Das Doppel verloren Svetlana und Paul.

Im Heimspiel gegen Brugg 4 spielte Roman, Svetlana und Paul und überzeugten und dominierten ihre Gegner. Roman, Svetlana und Paul gewannen alle ihre Einzel. Einzig Paul gewann ein Spiel äusserst knapp im 5. Satz (nach 2 abgewehrten Matchbällen. Im Doppel siegten Sabrina und Svetlana in 4 Sätzen. Somit gewann Döttingen 3 mit 10:0 und somit auch 4 Punkte.

Döttingen 4, 5. Liga:
Der 4. Mannschaft (5. Liga) mit Samuel Zumbühl, Werner Portmann und Thomas Riechsteiner ist der Start in die Meisterschaft mit einer Niederlage gegen Zofingen 3 misslungen. Im ersten Heimspiel gewann Thomas Riechsteiner 2 Einzel. Gegen den stärksten Zofinger Schweinberger Enno vermochte kein Döttinger gewinnen. Samuel Zumbühl gewann ein Einzel. Ohne Sieg blieb für einmal Werner Portmann. Mit dem äusserst knapp verlorenem Doppel verlor man schlussendlich knapp mit 6:4 gegen die Zofinger.

Im Auswärtsspiel gegen Wohlen 3 spielten diesmal Daniel Häfeli, Patrick Keller sowie Samuel Zumbühl und machten ihre Sache gut und gewannen souverän mit 8:2. Dabei gewann Daniel Häfeli alle 3 Einzel. Patrick sowie auch Samuel gewannen je zweimal. Dank dem gewonnenen Doppel vermochte somit die Mannschaft ihr erstes Auswärtsspiel mit 8:2 klar für sich entscheiden.

Döttingen 5, 6. Liga:
Döttingen 5 spielt mit Matthias Ringele, Pascal Kreis, Nicky Reimann, Christoph Erdmann sowie mit Werner Portmann, der die Mannschaft in den ersten Spielen unterstützen wird.

Im ersten Heimspiel gegen Brugg 6 zeigte Werner sein Erfahrung und gewann alle seine Einzel. Angestachelt von der Routine Werners konnte Nicky sogar seine ersten beiden Einzel für Döttingen für sich entscheiden. Ohne Sieg blieb hingegen Matthias. Dank dem Doppelsieg mit Werner und Nicky konnte die Mannschaft einen knappen 6:4 Sieg vermelden.

Im Auswärtsspiel gegen ein starkes Wohlen 4 vermochten die zu zweit angetretenen Döttinger (mit Matthias und Pascal) nicht zu überzeugen und verloren klar und diskussionslos mit 0:10.

Resultate der Mannschaften:
1. Liga, Döttingen 1:
Basel 1 gegen Döttingen 1 / 5:5
Döttingen 1 gegen Basel 1 / 9:1

3. Liga, Döttingen 2:
Döttingen 2 gegen Spreitenbach 2 / 6:4
BW Rupperswil 1 gegen Döttingen 2 / 2:8

5. Liga, Döttingen 3:
Wohlen 2 gegen Döttingen 3 / 5:5
Döttingen 3 gegen Brugg 4 / 10:0

5. Liga, Döttingen 4:
Döttingen 4 gegen Zofingen 3 / 4:6
Wohlen 3 gegen Döttingen 4 / 2:8

6. Liga, Döttingen 5:
Döttingen 5 gegen Brugg 6 / 6:4
Wohlen 4 gegen Döttingen 5 / 10:0