Tischtennisclubs Döttingen Spitzenresultate von Döttinger Tischtennisspieler an den NWTTV-Einzel-/ Doppelmeisterschaften in Zofingen

(wr, 27.11.2018) 

Eine kleine Delegation (Robin Mühlebach, Victor Granet, Dennis Duda und Nicky Reimann) vom TTC Döttingen nahm an den diesjährigen NWTTV-Einzel- und Doppelmeisterschaften vom Sonntag, 25. November in Zofingen teil.

Teilnahmeberechtigt waren alle lizenzierten Tischtennisspieler der Kantone Aargau, Solothurn, Baselland und Basel-Stadt. 

Einen hervorragenden Tag erwischten dabei Robin Mühlebach (B15-klassiert) sowie auch Victor Granet (B13-klassiert). 

In der Kategorie Herren A (Klassierungen von A16 bis A21) erreichte Robin dank Einzelsiegen gegen Raffael Schüürmann (B13) und Vito Semeraro (B14) den Final. In der höchsten Kategorie wird über 4-Gewinnsätze gespielt. Im Finale unterlag Robin dem Lenzburger und Dauerkonkurrent der letzten Jahre (A17-klassiert) Silvan Lauper knapp 3:4. Diesmal lag sogar eine Überraschung drin, denn so knapp hat Robin noch nie gegen diesen Gegner verloren. Somit holte er sich verdient die Silber-Medaille.

Der zweite Topspieler von Döttingen, Victor Granet vermochte sich im Viertelfinale gegen Belul Spahiu aus Lenzburg in 4 Sätzen durchsetzen. Im Halbfinale musste er dann gegen den späteren Kategoriensieger Lauper antreten. Viktor verlor dieses Spiel mit 1:4, und belegte schlussendlich den guten 3. Rang. 

In der Kategorie Herren B (Klassierungen von B12 bis B15) lief es Robin und Victor noch besser. Beide standen sich im Finale gegenüber. Dies nach Siegen in den Halbfinals gegen die beiden Bremgartner Spieler Jäger und Vogelsang. Im Döttinger Final entschied Robin in einem spannenden Spiel gegen Victor mit 3:2 knapp für sich. Die Döttinger holten sich somit die Gold- und Silbermedaille. 

Neben den Einzelserien nahmen Robin und Victor ebenfalls noch in den Doppelserien teil.

In der Doppel-Kategorie Herren A/B spielte Robin zusammen mit Victor Granet. Den Beiden lief es hervorragend. Sie gewannen das Doppelfinale (wie schon letztes Jahr) gegen das starke Lenzburger Doppel Spahiu/Lauper, souverän mit 3:0. 

Dennis Duda und Nicky Reimann schlugen sich in der Kategorie D (Klassierungen D1 - 2) achtsam. Dennis überstand die erste Runde, ehe er sich Robin Schmid geschlagen geben musste. Nicky erwischte einen guten Tag. Er erreichte sogar das Viertelfinal, wo er sich Marvin Kückens, dem späteren Finalisten geschlagen geben musste. Dies bedeutete für ihn den guten 5. Rang. in der Kategorie D (Klassierungen D3 - 5) vermochte Dennis in der ersten Runde den starken Hanspeter Märki zu schlagen, ehe er gegen den Routinier Martin Peter knapp verlor.

Im Doppel Kat. D erreichten die Beiden das Viertelfinale, das sie gegen stärker klassierte Gegner verloren. 

Somit ging für den TTC Döttingen, insbesondere für Robin Mühlebach und Victor Granet ein erfolgreiches Turnier zu Ende. Die Beiden konnten 2 Gold- sowie 2 Silber- und 1 Bronzemedaillen nach Hause mitbringen.