Tischtennisclub Döttingen

Tischtennisclub Döttingen / Meisterschaft Saison 2018/2019; Resultate Rückrunde 1 und 2

megaphoneVereinsmeldung zu Tischtennisclub DöttingenTischtennisclub Döttingen

Spielbericht des Tischtennisclubs Döttingen der laufenden Meisterschaft 2018/2019

In der laufenden Meisterschaft sind die ersten zwei Spielrunden der Rückrunde absolviert worden.
(wr, 16.01.2019)

Es wurden folgende Resultate der Döttinger Mannschaften erreicht:

Döttingen 1, 1. Liga:
Im ersten Spiel der Rückrunde, auswärts, gegen Wettingen 1 konnte das Fanionteam in Bestbesetzung mit Robin Mühlebach, Tine Celcer und Victor Granet antreten. Das Team spielte gross gegen ihre Gegenspieler auf und gewannen fast alle Einzel. Einzig Robin verlor sein Spiel knapp im 5. Satz gegen Peter Leikauf, einem Abwehrspezialisten. Mit dem gewonnenen Doppel mit Robin und Victor vermochte man den überlegenen 9:1-Auswärtsieg einfahren. Im ersten Heimspiel der Rückrunde trat man gegen Basel an. Die Gastmannschaft musste auf einen verletzten Spieler verzichten und konnten deshalb nur zu zweit antreten. Robin und Victor spielten stark auf und gewannen beide Einzel, auch gegen den starken, unbequemen Jonas Müller. Etwas unglücklich spielte Tine. Er verlor seine beiden Einzel. Trotz dem verlorenen Doppel ging das Spiel mit 7:3 zu Gunsten der Döttinger aus.
Somit erreichte man in den beiden Rückrundenspielen 7 Punkte und liegt in einem harten Dreikampf mit Bremgarten 2 und Aesch 1 um den 2. Platz im Rennen. 

Döttingen 2, 2. Liga:
Der 2. Mannschaft mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli, Patrick Müller und Maurizio Finocchiaro ist der Start in die Rückrunde missglückt. Im Heimspiel gegen Bremgarten 4, dem Tabellenzweiten, konnte man in der Stammformation antreten. Dabei wurden beinahe alle Spiele klar verloren. Einzig Patrick konnte gegen den stärksten Bremgartner, Peter Sonderegger in 4 Sätzen gewinnen und somit einen Trostpunkt einfahren. Das Spiel ging mit 1:9 klar verloren.
Im Auswärtsspiel gegen Frick 2 gelang Döttingen 2 dann aber eine Trotzreaktion auf das verlorene 1. Rückrundenspiel. Mimmo und Patrick verliessen jedes Mal als Sieger den Tisch. Zusätzlich konnte auch Daniel ein Spiel für sich entscheiden. Mit dem gewonnenen Doppel, mit Daniel und Patrick, konnte man einen verdienten 8:2 – Sieg feiern. 

Döttingen 3, 3. Liga:
Die 3. Mannschaft mit John Romea, Paul Seidel und Svetlana Harrer ist im Heimspiel gegen das starke Muri 1 mit einem Unentschieden in die Meisterschaftsrückrunde gestartet.
Dabei vermochten Svetlana und Paul je 2 Einzelsiege zu gewinnen. Den stärksten Murianer, André Brunner, vermochte niemand zu bezwingen. Einzig Svetlana verlor erst im 5. Satz äusserst knapp gegen ihn. Das Doppel war hart umkämpft, glücklicherweise mit dem besseren Ende für John und Paul. Somit teilten sich Muri 1 und Döttingen 3 gerecht die Punkte.
Auch in nächsten Auswärtsspiel konnte Döttingen 3 mit der Stammbesetzung um die Punkte kämpfen. Gegen die in starker Besetzung angetretenen Gegner vermochte die Mannschaft gut mitzuhalten. Paul sorgte mit Siegen gegen die starken Wettinger Franz-Beat Schwere und Peter Vrkljan für Überraschungen. Auch John konnte einen seiner Gegenspieler bezwingen. Trotz des gewonnenen Doppels von John und Paul konnte die knappe Niederlage nicht verhindert werden.

Döttingen 4, 4. Liga:
Der 4. Mannschaft mit Sabrina Schifferle, Walter und Thomas Riechsteiner und Patrick Keller ist der Start in die Rückrunde mit einer Niederlage im Auswärtsspiel gegen Winznau 1 missglückt.
Gegen die jungen, aber starken Spieler konnten die Döttinger gut mithalten, verloren aber einige der Spiele in den Entscheidungssätzen äusserst knapp. Patrick vermochte 2 Einzel für sich entscheiden. Walter steuerte einen Punkt bei. Das im 5. Satz verlorene Doppel mit Sabrina und Walter besiegelte schlussendlich eine klare Niederlage gegen Winznau 1 mit 3:7.
Im Heimspiel gegen Wettingen 4 wusste man im Voraus nicht, in welcher Besetzung der Gegner antreten würde. Sabrina Schifferle zog eine guten Tag ein und überzeugte mit drei Einzelsiegen. Thomas und Walter vermochten, ohne zu überzeugen, je 2 Einzel für sich entscheiden. Leider verloren Sabrina und Walter das Doppel knapp im 5. Satz. Gegen die nicht mit den stärksten aufspielenden Wettingern gelang ein fast perfektes Spiel. Döttingen 4 gelang damit ein wichtiger 7:3-Sieg. 

Döttingen 5, 6. Liga:
Döttingen 5 spielte mit Nicky Reimann, Dennis Duda und Werner Portmann das erste Auswärtsrückrundenspiel gegen Wettingen 5. Gegen die alten Routiniers, die nur zu zweit antraten, hatten die Döttinger keine Mühe. Einzig gegen Hans Christiansen verloren Dennis und Nicky ein Spiel. Da die Wettinger im Doppel Forfait gaben, resultierte am Schluss ein klarer 8:2 Sieg zu Gunsten der Döttinger.
Im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter Frick 5 vermochten die Döttinger trotz einer Niederlage einen Punkt zu ergattern. Dies gelang dank je einem Sieg von Dennis, Nicky und Werner. Mit dem verlorenen Doppel mit Nicky und Werner verlor man mit 3:7. 

Döttingen Senioren O40:
Der O40-Mannschaft mit Mimmo Calabretto, Daniel Häfeli, Patrick Müller und Maurizio Finocchiaro ist der Rückrundenstart geglückt. Im ersten Heimspiel gegen Frick spielten Mimmo, Daniel und Maurizio. Dabei gab es spannende Spiele. Die mit dem 1. Liga-Spieler Roland Döbeli und dem Routinier Jürgen Zoller angetretenen Fricker machten es den Döttinger schwer. Mimmo konnte dabei alle seine Spiele gewinnen (auch gegen Roland, der in einem Cup-Spiel einen NLB-Spieler bezwingen konnte).  Daniel und Maurizio vermochten je ein Einzel für sich zu entscheiden. Mit dem verlorenen Doppel (Daniel und Mimmo) teilten sich die Mannschaften schlussendlich in einem gerechten Unentschieden die Punkte.
Im Auswärtsspiel gegen Aarau konnte die Seniorenmannschaft mit Mimmo, Daniel und Maurizio an ihre Leistungen vom ersten Spiel anknüpfen. Zu diesem Sieg trugen alle Spieler je 2 Einzelsiege bei. Mit dem gewonnenen Doppel mit Daniel und Mimmo vermochten sie ihre Alterskollegen aus der Kantonshauptstadt mit 7:3 zu bezwingen. 

Resultate der Mannschaften:
1. Liga, Döttingen 1:
Wettingen 1 gegen Döttingen 1 / 1:9
Döttingen 1 gegen Basel 1 / 7:3

2. Liga, Döttingen 2:
Döttingen 2 gegen Bremgarten 4 / 1:9
Frick 2 gegen Döttingen 2 / 2:8

3. Liga, Döttingen 3:
Döttingen 3 gegen Muri 1 / 5:5
Wettingen 2 gegen Döttingen 3 / 6:4

4. Liga, Döttingen 4:
Winznau 1 gegen Döttingen 4 / 7:3
Döttingen 4 gegen Wettingen 4 / 7:3

6. Liga, Döttingen 5:
Wettingen 5 gegen Döttingen 5 / 2:8
Döttingen 5 gegen Frick 5 / 3:7

Döttingen O40, 1. Liga:
Döttingen O40 gegen Frick O40 / 5:5
Aarau O40 gegen Döttingen O40 / 3:7

Meistgesehen

Artboard 1