Spielbericht des Tischtennisclubs Döttingen der laufenden Meisterschaft 2018/2019

(wr, 6.12.2018)

In der laufenden Meisterschaft wurden die letzten Spiele der Vorrunde absolviert.

Es wurden folgende Resultate der Döttinger Mannschaften erreicht:

Döttingen 1, 1. Liga:
Im 8. Vorrundenspiel, auswärts, konnte man gegen Bremgarten 3 mit der Stammformation Robin Mühlebach, Tine Celcer und Victor Granet antreten. Infolge Krankheit traten die Bremgartner ohne ihr Nachwuchstalent Robin Renold (U13) an. Mithilfe der drei kampflosen Einzel und den gewonnenen Einzeln, jeder Döttinger konnte noch je ein Spiel für sich entscheiden, ging die Mannschaft frühzeitig klar in Führung. Das gut harmonierende Doppel Robin und Victor gewann dabei in überzeugender Manier in 3:1 Sätzen und sicherten dabei den Döttinger Sieg mit 7:3 und holten sich somit 3 Punkte. 

In der 9. Vorrunde, in einem weiteren Auswärtsspiel gegen Aesch 1 konnte unser Fanionteam wiederum in Bestbesetzung antreten. Gegen die starke, ausgeglichene Mannschaft ergaben sich harte Spiele. Robin konnte zwei Einzel gewinnen, ehe er gegen Stefan Wüst knapp im 5. Satz verlor. Tine und Victor gewannen je ein Spiel. Beide verloren ihre Partien jedoch meistens knapp. Dank dem gewonnenen Doppel mit Robin und Victor holte man sich verdient ein Remis mit 5:5.

Mit diesen erreichten 5 Punkten klassiert sich die Mannschaft nun auf dem 4. Zwischenrang, knapp einen Punkt hinter Aesch 1. 

Döttingen 2, 2. Liga:
Döttingen 2 musste in einem wichtigen Spiel um den Ligaerhalt die weite Reise nach Waldenburg gegen den aktuell Zweitletzten antreten.
Döttingen 2 trat in der Startformation mit Mimmo Calabretto, Patrick Müller und Daniel Häfeli souverän auf und vermochte diesen Gegner, die ohne ihren besten Spieler antraten, mit 9:1 bezwingen. Den einzigen Punkt musste Mimmo Calabretto, mit einer Niederlage gegen Stefan Sarr, überlassen. Dabei vermochten die Döttinger in drei Einzeln, in engen Spielen, ihre Gegner, jeweils im 5. Satz, gewinnen. Das gewonnene Doppel mit Daniel und Patrick trug zu diesem klaren Resultat bei. Döttingen 2 belegt somit nach der Vorrunde mit 14 Punkten den 5. Zwischenrang. 

Döttingen 3, 3. Liga:
Nach etlichen Niederlagen musste die Mannschaft mit Svetlana Harrer, John Romea sowie Paul Seidel im Heimspiel gegen den abgeschlagenen Gegner Olten 3 antreten. Ein Sieg war Pflicht, um noch ein Wort im Kampf um den Ligaerhalt noch mitreden zu können. Viel Selbstvertrauen für die nächsten Spiele mit ihren 3 Einzelsiegen tankten Svetlana sowie Paul. Einzig John verlor ein Einzel gegen den routinierten Heinz Bruder. Svetlana und John konnten im Doppel nicht überzeugen, was jedoch nicht entscheidend war, um dieses Spiel mit 8:2 zu gewinnen und somit 4 wichtige Punkte zu ergattern.
Döttingen 3 liegt nun, punktegleich mit Muri 1 (dem nächsten Gegner), auf dem 6. Zwischenrang. 

Döttingen 4, 4. Liga:
Im letzten Vorrundenspiel auswärts gegen Aarau 4 spielten Sabrina Schifferle, Thomas und Walter Riechsteiner. Gegen den aktuell Vorletzten gaben sich die Döttinger keine Blösse. Trotz hart umkämpften Spielen gelang der Mannschaft schnell die klare Führung. Einzig Sabrina und Walter mussten sich Thomas Lehner geschlagen geben. Thomas behielt eine reine Weste und gewann alle seine Einzel. So musste das Doppel über einen Vierpunkte-Sieg entscheiden. Dies gelang Sabrina und Walter mit einem klaren Dreisatzsieg. Somit konnte die Mannschaft ihren Gegner mit 8:2 bezwingen.Döttingen 4 liegt aktuell auf dem guten 3. Zwischenrang. 

Döttingen 5, 6. Liga:
Im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Sisseln 2 trat Döttingen 5 mit folgender Formation an: Nicky Reimann, Dieter Füchsle und Werner Portmann. Der Routinier Werner gewann alle seine Spiele. Dieter zeigte seine Erfahrung mit 2 gewonnenen Einzeln. Etwas unglücklich kämpfte dafür Nicky. Neben einem gewonnenen Match verlor er die anderen Einzel jeweils im 5. Satz unglücklich. Dank dem gewonnenen Doppel mit Nicky und Werner konnte man gegen den Favoriten mit 7:3 gewinnen und liegt nun in Schlagdistanz mit einem Punkt Rückstand auf Sisseln auf dem 3. Rang. 

Döttingen Senioren O40:
Alle Spiele der Vorrunde sind bereits absolviert. Die O40-Mannschaft belegt mit 3 Punkten Rückstand auf Bremgarten O40 den guten 2. Zwischenrang. 

Resultate der Mannschaften:
1. Liga, Döttingen 1:
Aesch 1 gegen Döttingen 1 / 5:5
Bremgarten 3 gegen Döttingen 1 / 3:7

2. Liga, Döttingen 2:
Waldenburg 1 gegen Döttingen 2 / 1:9

3.Liga, Döttingen 3:
Döttingen 3 gegen Olten 3 / 8:2

4. Liga, Döttingen 4:
Aarau 4 gegen Döttingen 4 / 2:8

6. Liga, Döttingen 5:
Döttingen 5 gegen Sisseln 2 / 7:3