Am l9. Februar sangen the tune ups, derbekannte Suhrer Gospelchor, im Pflegeheim Lindenfeld. Auf dem Programm standen Gospels, Spirituals, Melodien aus Musicals und am Schluss noch zwei bekannte Schweizer Lieder, Bim Moonschyn und Dorma bain. Dirigiert und am Klavier begleitet hat Will Wood.

Der Benefizanlass zugunsten des Bewohnerfonds wurde vonGrossrat Andre Rotzetter organisiert aus Anlass seiner Nomination zum Nationalratskandidaten von der Bezirkspartei der CVP Aarau. Andre Rotzetter sprach in seinem anschliessenden Vortrag: „Wir altern gesund und erfolgreich! Was bedeutet das für die Planung der Pflege und Betreuung in unseren Gemeinden?“ als Praktiker über ein brennendes Thema. Er leitet zwei Pflegeheime im Fricktal und ist Wegebereiter für das integrierte Alterskonzept des Vereins für Altersbetreuung. Gemäss seiner Erfahrung kann die Kapazitätsplanung für die zu erwartende Anzahl der Pflegeplätze nicht einfach aus den kantonalen Vorgaben auf die einzelnen Gemeinden abgeleitet werden. Die Gemeinden können ihr Angebot durch Kooperation, wie das beispielsweise im Lindenfeld bereits praktiziert wird, dem Bedarf anpassen. Es gilt der Grundsatz: ambulant vor stationär (durch Ausbau der Spitex, Sensibilisierung der Architekten, etc.). Die meisten Menschen leben lieber im Alter zuhause. Zur Entlastung der Angehörigen bietet das Lindenfeld auch temporäre Pflegeplätze an, um die betreuenden Angehörigen zu entlasten.

Vor vollem Saal im Pflegeheim Lindenfeld verdankte Thomas Holliger, Leiter des Lindenfeld die Kollekte, die dem Bewohnerfonds des Lindenfelds zu Gute kommt.

Heiner Hofmann, Suhr