Beim Tennisclub Rheinfelden sind die Seniorinnen 1 (40+) mit einem 6:0-Kantersieg und einem Unentschieden erfolgreich in die neue Interclub-Saison in der 3. Liga gestartet.

Am vergangenen Wochenende siegten die TCR-Seniorinnen im Heimspiel gegen den TC Old Boys ohne Verlustpunkt. Zwar waren die Gegnerinnern aus Basel zum grössten Teil jünger, doch die langjährige Erfahrung im Interclub-Wettkampf sprach für die Rheinfelderinnen. Letztere gewannen durch Heidi Andrey, Gabriela Graf, Susy Holzer und Carola Steinegger nicht nur alle Einzel, sondern siegten ebenso in den beiden Doppelpartien, wo auch Barbara Cervi und Sybille Haller zum Einsatz kamen. Nur äusserst selten war der Heimsieg im Engerfeld in Gefahr, doch die wenigen brenzligen Momente - ein Satzverlust im Einzel sowie ein Rückstand im zweiten Satz eines Doppels - wurden mir der grossen Routine schliesslich souverän gemeistert. Leider mussten alle Spiele aufgrund einer zeitgleich angesetzten Begegnung der Damen Aktive (2. Liga), welche sich gegen Obersiggenthal ebenso souverän mit 5:1 durchzusetzen wussten, trotz schönster Witterung in der Halle gespielt werden. Aber auch dieser Umstand vermochte die positive Stimmung nicht zu trüben, sodass der gelungene Interclub-Auftritt - belohnt mit dem zweiten Zwischenrang in der Tabelle - mit einem hervorragenden Abendessen und sympathischen Gegnerinnen stilvoll abgeschlossen wurde.

Eine Woche zuvor waren die Seniorinnen auswärts beim TC Muttenz angetreten, wo sie einem stärker eingeschätzten Kontrahenten mit viel Einsatz ein 3:3-Unentschieden abtrotzten; vor allem Marion Felber überraschte durch einen deutlichen Erfolg gegen eine R6-Spielerin, aber auch Heidi Hintermeister (Einzel/Doppel) und Barbara Schöni (Doppel) jubelten. Neun Spielerinnen zählen zur eingeschworenen Truppe, welche sich zu einer festen Grösse bei den Interclub-Mannschaften im Tennisclub Rheinfelden entwickelt hat und in den vergangenen Jahren auch immer wieder neue Mitspielerinnen mit offenen Armen bei sich aufnehmen durfte. Zudem wurde Pioniergeist gezeigt: Im Vorjahr liess sich die Auswahl - unterstützt vom Sponsoring der Peter Haller Treuhand AG, in Magden - einheitlich einkleiden und übernahm somit eine Vorreiterrolle, denn der entsprechende Mannschaftstrainer wird inzwischen als offizielles Club-Outfit im vereinseigenen Shop vertrieben.

Ein weiteres Ausrufezeichen setzte auch das Rheinfelder Fanionteam in der 1. Liga, wo sich die entfesselte Equipe um Captain Fabrizio Petraglio als Aufsteiger mit einem verdienten Auswärtssieg gegen Stansstad (8:1) schon nach dem zweiten Spieltag zum vorzeitigen Gruppensieger krönte und noch vor der abschliessenden Vorrunden-Begegnung gegen den Tabellenletzten aus Menziken für die dreistufigen Aufstiegsspiele zur Nationalliga C planen kann.