Tennisclub

TC Aarau und Rohr kommen sich näher

megaphoneVereinsmeldung zu Tennisclub

Im Zuge der Fusion Aarau-Rohr wollen die beiden Tennisclubs von Aarau und Rohr enger zusammenarbeiten.

Nachdem die beiden Clubs schon im Juniorenwesen erfolgreich zusammenarbeiten und dieses Jahr eine Jungseniorenmannschaft aus Mitgliedern beider Clubs gebildet wurde, möchten wir auf nächstes Jahr noch einen Schritt weitergehen:

Wir werden den beiden Generalversammlungen vorschlagen, dass Clubmitglieder beider Clubs die Möglichkeit haben, eine Doppelmitgliedschaft Rohr-Aarau zu lösen. Für einen bescheidenen Mehrbetrag (z.B. 20 Franken) hat das Doppelmitglied die Möglichkeit, sowohl auf den Plätzen des TC Aarau wir auch auf den Plätzen des TC Rohr zu spielen. Wenn an einem Ort die Plätze stark belegt sind (z.B. wegen Interclub), so kann es auf die Plätze des Partnerclubs ausweichen. Ebenfalls haben wir so das Problem bei den gemischten IC-Mannschaften oder bei den Junioren elegant gelöst, die in Rohr im Club sind, aber in Aarau trainieren.

Diese Doppelmitgliedschaft ist freiwillig. Für Mitglieder die davon nicht profitieren wollen bleibt alles wie bisher. Der bestehende Mitgliederbeitrag wird nicht erhöht. Falls die Generalversammlungen beider Clubs grünes Licht für eine intensivere Zusammenarbeit geben, ist vereinbart, dass wir inskünftig die Jahresprogramme miteinander absprechen wollen. Ebenfalls möchten wir im Interclub, beim Einkauf von Material und Bällen und beim Auftritt in der Stadt Aarau unsere Kräfte noch stärker bündeln.

Andy Zimmermann, Präsident TC Rohr
Martin Meyer, Präsident TC Aarau

Meistgesehen

Artboard 1