Am 14. Mai 2019 hat die SVP Unterentfelden die Traktanden der Einwohnergemeindeversammlung vom 03. Juni diskutiert.

Der sehr positive Abschluss der Rechnung 2018 ist erfreulich. Auch wenn davon auszugehen ist, dass der hohe Ertragsüberschuss von rund Fr. 1,2 Millionen aufgrund Sondereffekten einmalig bleibt. Die langfristigen Darlehensschulden betragen per Ende 2018 unverändert 19 Mio. Franken und lassen auch in Zukunft wenig finanziellen Spielraum.

Die Rechnung, der Rechenschaftsbericht 2018 wie auch die Aufhebung der Teuerungszulagen auf den Renten der Gemeindeangestellten werden zur Annahme empfohlen.

Der Konzessionsvertrag mit der Eniwa AG für die Versorgung mit Wärme/Kälte und Erdgas/Biogas/Wasserstoff warf verschiedene Fragen auf und wurde rege diskutiert. Es ist positiv, dass der Gemeinderat die von verschiedenen Seiten geäusserten Bedenken aufgenommen und das Traktandum abgesetzt hat. Und nun zusammen mit einem Energie-Experten die aufgeworfenen Punkte näher prüft.