Windisch

SVKT Windisch auf Jubiläumsreise

Vier schöne Wandertage in Lenk im Simmental

40 Jahre SVKT Windisch - für 20 Turnerinnen Grund genug, dem Alltag für 4 Tage den Rücken zu kehren. Ziel unserer Wandertage ist Lenk im Simmental.

Schon am Reisetag steht nach dem Zimmerbezug im Hotel Kreuz der erste Ausflug auf dem Programm. Gestärkt mit einer hausgemachten Gerstensuppe im Rest. Alpenrösli, wandern wir zum Iffigfall. Sie sind gewaltig, die Wassermassen, die da zu Tale stürzen. Zurück im Dorf bleibt vor dem Nachtessen noch viel Zeit zum „Lädele", die wir Frauen auch rege nutzen.

Am Freitag sieht es sehr nach Regen aus. Das hindert uns aber nicht, das Tagesprogramm voll durchzuziehen. Mit dem Postauto geht's bis Bühlberg. Hier teilt sich die Gruppe. Während die „Zähen" via Hahnenmoos - Tierberg zum Laubbärgli gelangen, gehen es die andern via Schatthorn etwas gemütlicher an. Der Regen setzt dann prompt um 12 Uhr ein. aber bald sind wir im heimeligen Laubbärgli-Beizli im „Schärme" und geniessen Tanti's feine Zwetschgenwähe. Den Rest des Tages giesst es wie aus Kübeln. Für Abwechslung ist trotzdem gesorgt, denn unser Hotel besitzt ein Hallenbad.

Samstag, 5. September, wir trauen unseren Augen nicht: Der Himmel ist blank geputzt und erstrahlt in tiefem Blau, die Wiesen und Weiden in frischem Grün und die Berge sind vom Neuschnee wie verzuckert. Bei eisigen Temperaturen besuchen wir die Wallbachschlucht und gehen auf dem Luchstrail auf die Pirsch. - Während der Mittagsrast kommen wir unverhofft in den Genuss einer „Alpabfahrt". Die Kühe mit ihren riesigen Treicheln lassen echtes Heimatgefühl aufkommen.- Am Abend dieser grossen Tour rücken alle mit gutem Gewissen dem 4-Gang Menu zu Leibe. Die Vernünftigen machen anschliessend einen Verdauungsspaziergang, die Spielsüchtigen greifen unverzüglich zu den Karten.

Sonntag, vierter Tag - Abschied von Lenk! Der strahlende Herbsttag lädt uns zur Abschlusswanderung ein. Wir nehmen den Weg zu den Simmenfällen und zu den sieben Brunnen unter die Füsse. Oben, im sonnigen Beizli spendet die Vereinskasse einen Apéro mit Weisswein, Käse und Brot .Die Stimmung steigt und fröhlich geht's zurück nach Lenk. Beim Abschiedsessen im Hotelgarten haben wir noch eine Überraschung für unsere Reiseleiterin Sibylle von Burg bereit. Sie hat diese Tage minutiös geplant und viel Zeit und Herzblut investiert, sodass sie als Geschenk zwei wunderschöne Glasvögel mehr als verdient hat. (mwe)

Meistgesehen

Artboard 1