Männerriege

STV Suhr besichtigt Höhle Kaltenbach

megaphoneVereinsmeldung zu Männerriege
Nein das sind keine Ärzte, das sind Höhlenbesucher

Nein das sind keine Ärzte, das sind Höhlenbesucher

Wer hat nicht schon vom höhlengereiften Käse gehört? Das wollten die Männerriegler des STV Suhr mal in „natura“ sehen. So machten sich 28 Mitglieder auf und fuhren am 10.Juli nach Feierabend zu den Emmi Höhlen nach Kaltenbach. Um neunzehn Uhr wurden wir von Herrn Marbacher begrüsst.

Er erzählte uns das Gechichtliche der Kaltenbach Höhle, die am Anfang nur fünfzig Meter lang war, und als Lager für die Landwirtschaft genutzt wurde. Aber dann merkte man, dass das spezielle Höhlenklima zur Lagerung und Reifung für Käse geeignet ist. So wurde die Höhle sukzessive erweitert und hat bis heute eine Länge von ca 2000 Meter. In den sechs parallelen Gängen hat es 50000 Lagerplätze, wo vier veschiedene Käsesorten (Kaltenbach- Emmentaler, Le Gruyère, Raclette und Extra) z.T. bis zu einem Jahr gelagert und gepflegt werden. Nur die besten Käse aus der ganzen Schweiz kommen in die Sandsteinhöhlen, wo sie dank dem mineralhaltigen Klima durch den Reifeprozess einen unvergesslichen Geschmack erhalten. Nach ca einstündiger Führung durch die Höhlgänge bei unzähligen Käsegestellen vorbei erreichten wir das Raclette Stübli. Hier durften wir ein feines, würziges Raclette geniessen bis es dann gegen zehn Uhr wieder heimwärts ging.  wisu

Meistgesehen

Artboard 1