Kirchenchor St. Maria Würenlos

Stimmungsvolle Chorreise ins Oberwallis

megaphoneVereinsmeldung zu Kirchenchor St. Maria Würenlos
Ständchen in Fäld (Binntal)

Ständchen in Fäld (Binntal)

Die zweitägige Vereinsreise führte die 34 Teilnehmer ins Oberwallis. Bei der Hinfahrt im Car meinte es das Wetter noch nicht so gut, beim Kaffeehalt am Furkapass pfiff ein kühler Wind mit leichtem Schneeregen. Dies tat der guten Stimmung keinen Abbruch und so erreichte der Car pünktlich die Talstation in Fiesch. Von dort ging es mit der Luftseilbahn auf den Kühboden, wo das schmackhafte Walliser Gericht Cholera zum Mittagessen serviert wurde. Nach der Stärkung wählten die Mitglieder individuell nach ihren Wünschen das Nachmittagsprogramm aus. Einige wagten die Fahrt auf das Eggishorn, wo zwischen dichten Wolken und Nebelschwaden ein kurzer Blick auf den Aletschgletscher möglich wurde. Andere wanderten zur Bättmer-Hitta oder genossen ein feines Dessert in einem der Restaurants. Nach der Rückkehr ins Tal konnte auch Fiesch noch erkundet werden und man bezog Quartier im Hotel des Alpes. Nach dem gemütlichen Nachtessen im Hotel erklangen einige Lieder und es wurden verschiedene Biere von der umfangreichen Bier-Spezialitäten-Karte probiert.

Am zweiten Tag fuhr der Car nach dem Frühstück um enge Kurven herum ins wunderschöne Binntal. Das Tal ist für seine Mineralien und den Landschaftspark bekannt. In der Kirche St. Michael in Binn durfte der Chor musikalisch mitwirken. In der sogenannten Hubertusmesse holten die ansässigen Jäger den Segen für die kommende Jagdsaison. Zudem waren viele italienische Gäste anlässlich des jährlichen Treffens aus dem mit Binn befreundeten Baceno anwesend. Nach dem stimmungsvollen Gottesdienst ging die Fahrt bei herrlichem Sonnenschein noch weiter in die hinterste Ecke des Binntals nach Fäld. Auf dem malerischen Dorfplatz vor dem Restaurant Bärgkristall gab der Chor ein kurzes Ständchen und genoss nachher ein wunderbares Raclette an den Tischen vor dem Restaurant. Dieser Nachmittag wird wohl allen in bester Erinnerung bleiben. Schon bald war leider der Zeitpunkt für die Heimfahrt gekommen. Via Nufenen und Gotthard gelangte der Chor am Sonntagabend wohlbehalten nach Würenlos zurück. Den Organisatoren Marie Therese und Beat Moser sei herzlich gedankt.

Wer im nächsten Jahr auch so eine wunderschöne, gesellige Reise miterleben will: Der Kirchenchor St. Maria Würenlos probt jeden Donnerstag um 20.15 Uhr in der alten Kirche. Neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen!  

Bea Märki

Meistgesehen

Artboard 1