Damenturnverein

Starker Start in eine strenge Turnfestsaison

megaphoneVereinsmeldung zu Damenturnverein
Kreismeister in der Kategorie Gymnastik mit und ohne Handgeräte

ü35 Team

Kreismeister in der Kategorie Gymnastik mit und ohne Handgeräte

Am Samstag, 11. Mai 2019 fand der alljährliche Kreiscup in Gontenschwil statt. Auch der Damenturnverein Muhen war vertreten. Pünktlich um 14:30 Uhr fuhren die ersten Damen von zu Hause los und machten sich auf den Weg zu den Kreismeisterschaften.

Die drei Zuzweit-Paare starteten als Erste. Diana Solenthaler und Nina Kofler eröffneten für den DTV Muhen die Kreismeisterschaften um 16:10 Uhr. Ihre sommerliche Kür ohne Handgeräte wurde mit einer Note von 9.56 belohnt und somit erreichten sie den 3. Platz in der Kategorie Gymnastik Einzel und Zuzweit. Auch Flurina Kammermann und Kim Hunziker konnten mit ihren beiden Übungen überzeugen. Mit ihrer gefährlichen Musik turnten sich die beiden ebenfalls ohne Handgeräte auf den 2. Platz mit einer hervorragenden Note von 9.59. Knapp das Podest verpasst haben Chiara Kofler und Aurora Wildi. Nichtsdestotrotz konnten sie, zufrieden mit ihrer Leistung, überglücklich den Wettkampfplatz verlassen.

Auch die Aktiven des DTV Muhen waren dabei. Die schwierige und knifflige Kür mit Band wurde gut in der niedrigen Halle umgesetzt. Trotzdem schlichen sich einige kleine Fehler ein und sie erreichten schlussendlich eine Note von 9.27. Das Aerobic-Team der Aktiven meisterte seinen ersten Wettkampf dieses Jahres mit Bravour. Voller Freude zeigte es, wofür es solange geübt hatte. Belohnt wurde es mit einer Note von 9.53 und sicherte sich somit den 3. Platz in der Kategorie Team-Aerobic.

Selbst am späten Abend war das Ü35 -Team hellwach und begann seine Wettkampfsaison mit der Aerobic-Übung. Die knalligen Farben der Dress zogen die eine oder andere Aufmerksamkeit auf sich. Und endlich, als zweitletzte Übung des Wettkampfes turnten noch einmal die Frauen des Ü-35 Teams auf der Wettkampfläche. Zum ersten Mal zeigten sie ihre neue Kür «Latin» mit Reif und Band vor Zuschauern. Die Handgeräte wurden präzise gefangen, die Füsse gestreckt und die Erleichterung, den ersten Wettkampf mit einer Note von 9.37 abzuschliessen, war gross. Nicht nur ihre Note ist sensationell. Sie zogen an den Aktiven vorbei auf den ersten Platz und wurden Kreismeister in der Kategorie Gymnastik mit und ohne Handgeräte.

Nach einem gemeinsamen «Znacht» gingen alle glücklich und müde nach Hause. Ein erfolgreicher Tag ging zu Ende.  

14.05.2019/AW

Meistgesehen

Artboard 1