Turnverein

Starke Leistungen der Steiner Leichtathleten zum Saisonauftakt

megaphoneVereinsmeldung zu Turnverein
..

TV Stein an den Fricktaler Titelkämpfen

W.L. Über 50 Steiner Leichtathleten und Leichtathletinnen beteiligten sich an den Fricktaler Titelkämpfen, die einmal mehr unter der bewährten Regie des TV Eiken im Stadion Bustelbach stattfanden. Die optimalen Wetterbedingungen spornten die Wettkämpfer zu guten Leistungen an. In der Aktivkategorie war Maik Born auf den Sprintstrecken nicht zu schlagen, er gewann den 100m-Sprint in 11.64 Sek. und dominierte auch über 200m in 23.77 Sek. vor Sven Adler der in 24.50 Sek. als Zweiter einlief. Auch den Weitsprung entschied Maik zu seinen Gunsten (6.38m). Bei den U20 M gewann Cornel Schneiter Silber mit dem 800g Speer (41.72m) und mit eher bescheidenen 10.92m im Kugelstossen belegt er Rang drei. Stefan Mbyavanga entschied in der Kat. U18 M den Weitsprung zu seinen Gunsten (5.38m) und belegte in den beiden Sprints jeweils den 2. Rang (100m 12.51 Sek., 200m 26.21 Sek.). Bei den U16 M konnten sich sowohl Ramon Kasper als auch Sandro Heimann mehrmals unter die Medaillengewinner reihen. Ramon gewann den Weitsprung (5.36m) und das Kugelstossen (11.91m), wurde im 80m-Sprint gemeinsam mit Sandro Zweiter (10.67 Sek.) und übersprang im Hochsprung als Dritter 1.55m. Neben dem 2. Rang im 80m-Sprint, konnte sich Sandro im Kugelstossen (11.05m) und im Speerwurf (34.99m) als Dritter feiern lassen. In der gleichen Disziplin rangierte sich Benoit Franceschi mit 35.73m als Zweiter. In der Kat. U14 M gewann Valentin Schweizer mit dem 400g Speer ( 32.59m) und stiess die 3kg Kugel als Zweiter auf 10.66m. Kilian Kasper konnte sich jeweils im Hochsprung (1.25m) und im Speerwurf (27.42m) die Broncemedaille umhängen lassen. Gleich vier Medaillen gewann Patrick Ankli bei den U12 M, 2. Rang im Weitsprung (4.15m) und im Ballwurf 200g (37.45m), 3. Rang im Hochsprung (1.15m) und im 60m-Sprint (9.53 Sek.). Florian Tahiri gewann den Ballwurf mit 44.61m und lief im 1000m-Lauf hinter Admir Seifullahu auf den 3. Rang. Bei den Jüngsten konnten die sieben Knaben zum Teil zum ersten Mal an einem richtigen Wettkampf mitmachen und gleich auf Anhieb sehr gute Leistungen erzielen. Bei den Frauen und Mädchen war das Teilnehmerfeld etwas kleiner als gewohnt. Miriam Leimgruber wurde im 100m-Lauf U18 W, in13.84 Sek. Dritte, ihre Schwester Sandra gewann im Weitsprung der U16 W (4.42m) Silber. Ebenfalls den 2. Rang erreichte Nadja Tungprasert mit der 3kg Kugel (9.75m). In der Kat. U12 W konnten Rebecca Amstad (31.18m) und Tanja Winter (28.44m) den Ballwurf 200g mit einem Doppelsieg beenden.
Eine sehr erfolgreiche Bilanz für die Steiner Leichtathleten, die gesamthaft 33 Medaillen gewannen. Neben den glücklichen Medaillengewinnern, gab es aber auch etliche Pechvögel die als Vierte mit der „ledernen Medaille" Vorlieb nehmen mussten
Herzliche Gratulation allen Medaillengewinnern, aber auch allen andern Athleten / innen, die mit ihren Leistungen zu einer Superbilanz beigetragen haben. Ein Dankeschön auch den zehn Betreuern, den vielen Steiner Zuschauern und den beiden Kampfrichtern Moni und Anette.

Weitere Resultate unter: www.tvstein.ch

Meistgesehen

Artboard 1