Vor 2 Jahren hatte das neu gegründete Schülerparlament der Schule Holziken, als einen der ersten Schritte diesen Sporttag lanciert. Das Ziel wurde schon damals klar artikuliert. Etwas sportliche Betätigung, viele Spiele und jede Menge Spass. Unübersehbar und vor allem unüberhörbar hatten die 47 Kinder der 1- 5 Klasse jede Menge davon. Am frühen Morgen begannen die Wettbewerbe mit den Disziplinen Sackhüpfen, Büchsenschiessen Seilspringen und Torschiessen. Schon da gab es viel zu lachen und die leuchtenden Augen der Kinder sagten mehr als alle Worte sagen können. Nach den Einzeldisziplinen folgte die Mittagspause im Eingangsbereich der Mehrzweckhalle. Darauf hatten sich die Kinder mindesten so gefreut wie auf Spiel und Spass. Gewünscht hatten sie sich „Ghackets mit Hörnli und Öpfelmues" Mit riesen Appetit wurden zum Teil auch mehrere Portionen verschlungen. Während am Morgen noch jeder für sich selber um Punkte kämpfte, waren am Nachmittag die Gruppenspiele angesagt. Keulenvölkerball, Mattenball und Unihockey waren angesagt. Ein grosses Plus bei diesem Anlass ist das Zusammenspiel aller beteiligten Altersgruppen, die vermischte Teams bildeten. Wie zu sehen war, stimmt die Harmonie bei den Holziker Schülerinnen und Schüler. Jeder kämpfte für jeden und gemeinsam konnte man auch die Siege feiern. Dies geschah, wie schon weiter oben beschrieben, immer sehr Lautstark. Am Schluss waren alle irgendwie Sieger und es ist anzunehmen, dass auch in naher und ferner Zukunft öfters über diesen gelungenen Tag gesprochen wird. tiz