„Eifach es tolls Fescht“. Nach diesem Motto reiste die 26-köpfige Turnerschar des Sportverein Oftringen vom 1. bis 3. Juni 2018 nach Zell ans Schweizerische Sportfest. Die Oftringer massen sich in diversen Disziplinen mit Sportlerinnen und Sportler aus der Sportunion. Dank emsigen Sammeln von Punkte, aber auch durch die präzisen Trainingsvorbereitungen, durften sogar Auszeichnungen entgegengenommen werden.

Bereits am Freitag reisten die Sportlerinnen und Sportler ins Luzerner Hinterland um den Zeltplatz in Beschlag zu nehmen und sich für das Sportfest einzurichten.

Der Samstagvormittag stand im Zeichen der Einzelwettkämpfe. Die Oftringer massen sich in unterschiedlichen Kategorien sowie in verschiedenen Disziplinen. Jeder spornte seinen Vereinskameraden an und motivierte ihn zu Höchstleistungen.

Am Nachmittag stand das Volleyballturnier auf dem Programm. Auch da kämpften die Oftringer in drei Mannschaften um wertvolle Punkte. Wobei der Spassfaktor „dabei sein ist alles“ im Vordergrund stand.

Im Anschluss wurde im grossen Festzelt, bei sehr guter Stimmung der Festbesucher, der Tag ausgeklungen und das Sportfest gefeiert. Die Rangverkündigung des Einzelwettkampfes wurde am Sonntagmorgen in die Schlussfeier integriert. Da staunten die Turnerinnen und Turner als der Name Veronika Uhlmann aufgerufen wurde. Sie durfte sich die Medaille für den zweiten Rang umhängen lassen. Manuela Schneeberger und Charly Zimmerli durften für ihre hervorragenden Leistungen eine Auszeichnung entgegennehmen. Müde und erschöpft, jedoch sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen, trat die Turnerschar die Heimreise an.

Wir gratulieren allen Sportlerinnen und Sportler für ihre ausgezeichneten Resultate. Es war einfach ein tolles Fest.