Sport & Plausch Rohrdorf

Sport und Plausch Rohrdorf auf Wanderung

megaphoneVereinsmeldung zu Sport & Plausch Rohrdorf
Wandergruppe beim Forchdenkmal

DSC09132.JPG

Wandergruppe beim Forchdenkmal

Ende Juni fand die diesjährige Wanderung von Sport und Plausch Rohrdorf statt. Sie führte vom Zoo Zürich über den Adlisberg auf die Forch zum Wehrmännerdenkmal. Organisiert wurde der Anlass einmal mehr von Georg Egloff und seiner Partnerin Hanni. Der Schnellzug brachte die Gruppe von zwölf Teilnehmern und Partnerinnen von Baden nach Zürich wo ins Sechsertram gewechselt wurde. Eine kleine Stadtrundfahrt erfreute die Teilnehmer, vorbei am Uni-Spital und Kirche Fluntern bevor die Endstation hoch über Zürich beim Zoo erreicht wurde. Nach einem kurzen Kaffeehalt konnte die Wanderung bei bedecktem Himmel aber angenehmen Temperaturen starten. Getreu ihrem Vereins-Namen kamen weder Sport noch Plausch auf dieser interessanten Wanderung zu kurz. Die Marschzeit von drei Stunden tat der Fitness gut und wer einmal kurz innehielt der vernahm wunderschöne Vogelstimmen aus dem Wald. Auf einmal frägt Willi: kennt jemand dieses Korn? Dinkel, lautet nach einigem Raten die Antwort. Tatsächlich wird hier oben diese alte Getreidesorte recht häufig angebaut und im schönen Ahrenfeld blühen dazu noch leuchtenderer Mohn und Kornblumen. Ein tolles Fotosujet!

Nach einem ersten Halt beim Lorenchopf Rastplatz führt die Route mehrheitlich auf Waldwegen sanft bergauf- und ab in Richtung Forch. Unterwegs wird eifrig diskutiert und Wandererfahrungen ausgetauscht. Nach zwei Stunden verpflegen wir uns auf einem schönen Rastplatz am Waldrand. Was da alles aus dem Rucksack gezaubert wird! Frisch gestärkt erreichen wir nach einer weiteren Stunde das Forchdenkmal, das an die Entbehrungen des 1. Weltkriegs 1914-1918 erinnert. Der Blick ins Glarnerland zeigt den wolkenverhangenen Glärnisch und das Vrenelisgärtli. Nach einem kurzen Abstieg führt uns die Forchbahn zurück nach Stadelhofen wo noch der aus Valser Granit neu erstellte Platz vor dem Opernhaus bewundert wird. Nach einer kurzen Bahnfahrt zurück nach Baden geht die gut gelungene Wanderung zu Ende. Herzlichen Dank an Georg und Hanni für die tolle Organisation und Führung. 

von Erich Schaffner, Niederrohrdorf

Meistgesehen

Artboard 1