HSG Leimental

Spielbericht SPL2: Wichtiger Sieg

megaphoneVereinsmeldung zu HSG LeimentalHSG Leimental
Sieg in wichtigem Spiel trotz dezimiertem Kader.

Sieg in wichtigem Spiel trotz dezimiertem Kader.

Frauenhandball (SPL2): HSG Leimental – HC Goldach Rorschach (39:27)

Gute Trainingsarbeit wird belohnt.

Die Leimentalerinnen gewinnen gegen den HC Goldach-Rorschach souverän.

Am vergangenen Samstag konnten zwei weitere wichtige Punkte auf dem eigenen Konto gutgeschrieben werden. Die Leimentalerinnen bezwangen die Gegner aus der Ostschweiz deutlich mit 39:27.

Die gute Trainingsarbeit in den vergangenen zwei spielfreien Wochen trug Früchte.

Das Team von Trainer Thomas Mathys hatte einen klaren Auftrag. Man soll sich an den gemeinsamen Gameplan halten, nur so könne sicher und souverän gespielt werden. Und dies wurde auch umgesetzt. Bereits in den ersten zehn Spielminuten (6:1) zeigte sich, dass das Heimteam gut aufgelegt war an diesem Samstag. Doch man soll sich nicht zu früh in Sicherheit fühlen. Eine Phase von Unkonzentriertheiten ermöglichte es den Gegnern bis auf ein 9:9, Spielstand nach 20 Minuten, aufzuholen. Es folgte das TeamTimeOut von Trainerseite des Heimteams. Der Auftrag war erneut deutlich. Die Spielerinnen sollen sich an die klaren und einfachen Aktionen sowie schnelle Gegenstoss Tore halten, um möglichst wenig Risiko im eigenen Spiel zuzulassen. Besprochen und umgesetzt lautete das Pausenresultat 19:13 für die Leimentalerinnen.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Gegnerinnen nicht mehr an die gut aufspielenden Leimentalerinnen heranzukommen. Das Heimteam zeigte eine sehr gute Torhüterleistung sowie gute Würfe im Angriff. Das eindeutige Resultat zum Spielende (39:27) spricht für eine gute und konzentrierte Leistung. Es scheint, dass sich das Team allmählich gefunden hat und sich zunehmend als Einheit präsentiert.

Bereits am Dienstag, den 29.10.2019, geht es weiter im CH-Cup um den Halbfinaleinzug gegen den LC Brühl II. Wird dabei an die gute Leistung vom Samstag angeknüpft, ist ein spannendes Spiel zu erwarten. Anpfiff ist auswärts um 20:30 Uhr.

HSG Leimental – HC Goldach-Rorschach 39:27 (19:13)

Oberwil Thomasgarten – 50 Zuschauer – SR: Pfister Ulrich, Schädeli Beat– Strafen: 4x 2 Minuten und 1x rote Karte (3x 2 Minuten) gegen Leimental ; 6x 2 Minuten gegen Goldach-Rorschach.

HSG Leimental: Tor: Ort, Ammann; Feld: Brogle (4/2), Zimmerli L. (3), Muzzolini (1), Götsch (4/2), Weber, Mathys A. (6), Letzte (1), Herde (1), Zimmerli I. (9), Lorenz (9), Lüchinger (1). 

HC Goldach- Rorschach: Tor: Meyer; Feld: Vukotic (3), Veit (4/1), Flütsch (5), Ebneter, Gubser (8/3), Davatz (4), Trottmann (2), Windler, Petricevic, Bader (1)

Bemerkungen: Leimental ohne S. Mathys, Negroni und Krieger (verletzt) und Czerwenka (Rekonvaleszent).

Meistgesehen

Artboard 1