Jungwacht Blauring Kt. Solothurn

Sommerferien im Zeltlager – die Nachfrage steigt auch im Jahr 2019 weiter an

megaphoneVereinsmeldung zu Jungwacht Blauring Kt. SolothurnJungwacht Blauring Kt. Solothurn

Jungwacht Blauring Kanton Solothurn Auch im digitalen Zeitalter erfreut sich der grösste Kinder- und Jugendverband im Kanton Solothurn Jungwacht Blauring, kurz Jubla, grosser Beliebtheit. Draussen sein und die Natur erleben scheint auch im Jahr 2019 die Jugend zu begeistern. Dies widerspiegelt sich auch direkt in den aktuellen Mitgliederzahlen des Kantonalverbands.

Die Zahlen der letzten 20 Jahre

Blickt man auf die Mitgliederzahlen der letzten 20 Jahre zurück, so erkennt man schnell, dass Jungwacht Blauring Kt. Solothurn auch schon deutlich mehr Mitglieder hatte. Doch es fällt noch etwas anderes auf: Nach einem starken Einbruch im Jahr 2005 hat sich der Verband wieder gefangen und konnte die Mitgliederzahl über 10 Jahre fast konstant halten. Ebenfalls auffallend ist das besonders starke Ansteigen der Mitgliederkurve während der letzten beiden Jahre.

Entwicklung der Bestandesmeldung

Tief unten im Archiv der Kantonalen Arbeitsstelle in Olten sind unterschiedlichste Arten von Bestandesmeldungen zu finden. So wurde bis etwa ins Jahr 1999 die Bestandesmeldungen noch auf Durchschlagpapier ausgefüllt. Diese waren von der Kontaktperson der Schar (Ortsgruppe) auszufüllen. Hierbei wurde jeweils ein gelbes Blatt an die Kantonsstelle sowie ein weisses Blatt an die Bundesstelle eingereicht, damit der Bestand der Gesamtverbände auf beiden Ebenen erhoben werden konnte. Ab 2002 sind dann die Bestandesmeldung in digitaler Form auf dem Computer zu finden. 

„Doch fast so spannend wie die Zahlen von damals ist der Begleitbrief, mit dem darauf hingewiesen wird, dass die Daten neuerdings via Internet oder auf einer Diskette eingereicht werden können“, erzählt Rebekka Tschan, Stellenleiterin der Kantonalen Arbeitsstelle von Jungwacht Blauring Kt. Solothurn. Nicht nur der Prozess der Dateneinreichung sondern auch die Art der Daten hat sich während dieser Zeit verändert. Wurden lange Zeit die Mitglieder von Jungwacht-/Blauring- und Jubla-Scharen separat ausgewiesen, so zählt man seit der Fusion 2009 hingegen, wie viele Kinder und wie viele Leitende je Geschlecht im Verband aktiv sind.

Mitgliederzahlen 2019

Schon vor dem Stichtag der aktuellen Bestandesmeldung zeichnete sich ab, dass viele Scharen steigende Bestände vermelden konnten. War im letzten Jahr die Zahl der wachsenden Scharen in etwa gleich gross wie die Zahl jener, welche einen Mitgliederverlust hinzunehmen hatten, sind es in diesem Jahr 18 Scharen mit wachsenden und nur deren 8 mit sinkenden Mitgliederzahlen. Dies ist jedoch nicht die einzige erfreuliche Erkenntnis. Eben so positiv ist das Total der Mitglieder, welches um 105 Personen auf 1’686 Mitglieder anstieg. Dieser Zuwachs toppt zum einen erneut das Rekordwachstum des letzten Jahres und zum andern hat Jungwacht Blauring Kanton Solothurn mit 1’686 Mitgliedern den höchsten Mitgliederstand seit 2004 erreicht. Dabei freut es den Verband besonders, dass die Scharen aus dem ganzen Kanton gemeinsam 77 Kinder mehr für die Jubla begeistern konnten.

Meistgesehen

Artboard 1