"Soll Katalonien unabhängig werden dürfen?" Das war das Thema, welches wir am vergangenen Treffen des Debatierclubs Aargau debattiert haben. Natürlich ein brandheisses Thema. Der Abend war doppelt spannend, weil wir geübt haben mit unfairen Angriffen umzugehen.

Die Pro-Seite argumentierte, dass es ein Selbstbestimmungsrecht geben muss. Ganz unter dem Motto: Wer einem Verein nicht mehr angehören möchte, muss austreten können. Die Contra-Seite meinte, dass ein Austritt Kataloniens aus Spanien verfassungswidrig wäre und viele Kosten verursachen würde. Das Motto hier: Nur zusammen sind wir stark.

Im anschliessenden Feedback ging es um das Spezialthema des Abends: den Umgang mit unfairen Angriffen. Eines wurde allen klar: Man darf sich nicht einfach gegen die Wand spielen lassen, sondern darf gerne auch bestimmt auf seiner Redegelegenheit beharren.

Wie läuft eine Debatte ab? Die Teilnehmenden messen sich im gesitteten, sportlichen Wettkampf. Üblicherweise weiss vor Beginn der Debatte noch niemand wie das Thema ist und wer mit seinem Team dafür oder dagegen argumentieren wird.

Am 16.10.2017 bestätigt die Ausnahme die Regel: Wir werden das Thema "Soll in Zürich Roadpricing eingeführt werden?"
Es geht um Erkenntnisgewinn und Spass. Alle verbessern ihre Argumentations- und Präsentationsfähigkeiten.Gäste (ab 18 Jahren) sind herzlich eingeladen.

Nächstes Treffen: Mo, 16.10.2017 um 18:45 Uhr für einen Start um 19:00 Uhr
Ort (neu): Schulhaus Falter, Schulhausstrasse 94, Pavillon neben dem roten Sportplatz, 8966 Oberwil-Lieli 

öV: Oberwil-Lieli, im Moos (Bus 350 und 444)
Gratis Parkplätze (Kreuzung Lielistrasse mit Fischgrabenstrasse)

Weitere Infos: www.debattierclubs.ch