Männerturnverein

Skiweekend MTV Herznach

megaphoneVereinsmeldung zu Männerturnverein
20130327 ostereierfärben (53).jpg

20130327 ostereierfärben (53).jpg

Nach langer Auszeit wagte sich der MTV Herznach wieder einmal an ein Skiweekend. Damit der neue Event auch gebührend gefeiert werden kann, sollte der Spass auf 3 Schnee-und Sonnenreiche Tage ausgedehnt werden.

Am Freitagmorgen kurz vor 7 Uhr trafen sich 12 schwer beladene Männerturner mit der ganzen Skiausrüstung, bei der Posthaltestelle in Herznach um fieberten  einem erlebnisreichen Weekend entgegen.

Nach kurzer Wartezeit bestiegen wir auch schon den Schnellbus nach Aarau, doch von unseren beiden Kameraden, welche in Ueken einsteigen wollten war keine Spur zu sehen. Leider haben wir bei der Planung übersehen, dass der Schnellbus nicht in Ueken hält.... Von Aarau her durchquerten wir die Schweiz Richtung Brig, wobei wir die Reisezeit im Zug nutzten für ein ausgiebiges Fleischplättchen mit Kaffee (der Wein war leider ebenfalls ab Ueken nicht bis zu uns gekommen...). Nach einer kurzen Postautofahrt nach Blatten und der anschliessenden Gondelfahrt nach Belalp hatten wir unser Ziel im gemütlichen Berg-Restaurant Aletschhorn erreicht.

Nach dem Zimmerbezug im komfortablen Massenschlag lachte uns die Sonne leider noch nicht so richtig entgegen, weshalb wir uns eine kleine Stärkung gönnten und auf unsere Nachzügler aus Ueken warten konnten, bevor wir uns auf die Skier wagten.

Gemeinsam erkundeten wir mit mehr oder weniger Ausdauer das schöne Skigebiet in der herrlichen Bergwelt des Wallis, bis am ersten Tag die Wolkendecke immer stärker wurde und sich am Abend auch die letzten Skibegeisterten in der Schneebar zum Aprés-Ski trafen. Mit „Hose-Abe“ und viel guter Laune verging die Zeit wie im Fluge und wir mussten nochmals die Skier unter die Füsse schnallen, damit wir rechtzeitig zum Nachtessen in unserer Unterkunft eintrafen. Nach dem Essen liessen wir die den Abend in unserem Restaurant ausklingen, wobei sich die meisten vor der Bettruhe noch einen Schlummerbecher in der nahe gelegenen Bar gönnten.

Am Samstag weckten uns die ersten Sonnenstrahlen schon früh und nach einem währschaften Morgenessen zog es die ersten bereits auf die mit leichtem Neuschnee überzogenen und unbefahrenen Pisten. Bei herrlichem Sonnenschein und einer super Aussicht auf die Walliser Bergewelt inkl. Matterhorn und Aletschgletscher genossen wir den Samstag auf den gut präparierten Pisten und machten von Zeit zu Zeit einen Halt in den zahlreich vorhanden Bergrestaurants.

Beim abendlichen Treffpunkt in der Aprés-Ski-Bar waren wieder alle komplett versammelt und es wurde Karten gespielt, diskutiert und die Kameradschaft gepflegt, bis beinahe die Zeit vergessen wurde. Trotzdem waren beim Nachtessen alle vertreten und in der prall gefüllten Gaststube legte nach dem Dessert ein DJ noch richtige Vinyl-Platten auf. Es herrschte tolle Stimmung und wir genossen den Abend, bis auch die letzten Nachtschwärmer in den frühen Morgenstunden den Weg ins Bett gefunden hatten.

Auch am Sonntag blinzelte uns die Sonne vom Stahlblauen Himmel entgegen und wir genossen nochmals den Pulverschnee und das imposante Bergpanorama im schönen Skigebiet von Belap. Während die angefressenen Skifahrer in halsbrecherischer Manier für die legendäre Hexenabfahrt probten, nahmen es die anderen ein wenig gemütlicher, aber es kam jeder auf seine Kosten.

Die Zeit verging wie im Fluge und dann galt es schon bald die Skier und Koffern zu packen und wir machten uns mit der Seilbahn auf den Weg Richtung Heimat. Während der Bahnfahrt wurden nochmals die Erlebnisse der letzten Tag diskutiert und wir sind uns alle einig, dass das Skiweekend in Zukunft wieder als fixer Termin im Jahreskalender des MTV Herznach aufgenommen werden muss.

Ein recht herzlicher Dank gilt dem Organisator Adrian Weber, welcher das gut organisierte Weekend auf die Beine gestellt hat und sich spontan auch wieder für die Organisation im nächsten Jahr zur Verfügung gestellt hat.

Meistgesehen

Artboard 1