Warum in die Ferne schweifen……, das dachte sich der Skiclub Speuz am letzten Sonntag.

Mit Bus und Postauto wurden die 650 Höhenmeter bis zu Staffelegg problemlos geschafft. Noch einmal wurden alle genau durchgezählt, damit doch jeder sein Mittagessen bekam und der Koch im Naturfreundehaus Gisliflue konnte nach einem kurzen Telefon die 22 bestellten Güggeli aufspiessen und braten. Der Anstieg auf die Gisliflue war für die sportliche Gruppe kein Problem, der Gipfelwein und die tolle Aussicht vom Jura übers Mittelland bis in die Alpen war Belohnung genug.

Nachdem sich alle ausgeruht, das Gruppenfoto gemacht und die roten Köpfe sich wieder normalisiert hatten ging es weiter. Im Naturfreundehaus Gisliflue wurden wir herzlich empfangen und konnten uns an die gedeckten Tische setzen. Bald schon wurden die feinen Güggeli serviert und genüsslich mit Haut, aber ohne Knochen verzehrt. Nach einem feinen Kaffee und diversen Süssigkeiten war Zeit zum Aufbrechen, da uns noch die Wanderung nach Wildegg bevorstand. Ein Zickzackweg lotste uns herunter nach Auenstein und der Aare entlang nach Wildegg zum Bahnhof. Es reichte gerade noch für ein Glacé oder ein kühles Getränk bis der Zug nach Aarau eintraf. Selbstverständlich stand der Bus nach Speuz auch schon bereit um die müden Wanderer heimzuführen.

Eine tolle Wanderung mit super Wetter in guter Gesellschaft ging zu Ende, herzlichen Dank Susanne fürs Organisieren.

L.W.