Leichtathletik

Silber für Lenja Heusser am seeländischen Hallenmehrkampf

Lenja Heusser mit der Silbermedaille vom seeländischen Hallenmehrkampf.

Lenja Heusser erreichte beim seeländischen Hallenmehrkampf in Magglingen das Podest. Jana Fluri schaffte bei ihrem ersten Wettkampf den 12. Rang.

Die dreiköpfige Grenchner Delegation startete in den drei Kategorien Weiblich U12 (Jana Fluri), U14 (Anna Luysa Krüger) und U16 (Lenja Heusser). Während Anna Luysa auf dem 66. Schlussrang landete, gelangen Jana Fluri mit zwei Top10-Platzierungen auf der aktuellen Jahresbestenliste in den Einzeldisziplinen (60m und Weitsprung) sowie Lenja Heusser mit dem Gewinn der Silbermedaille ein Exploit!

Jana erreichte in ihrem ersten Wettkampf den sehr guten 12. Rang von 44 Teilnehmerinnen, auch dank eines atemraubenden Schlussspurts im 1000m, was einen Besuch bei den Samaritern mit sich brachte. Lenja konnte vor allem auf Ihre stärkste Disziplin bauen, das Kugelstossen, wo sie drei Meter weiter warf als ihre Konkurrentinnen auf dem Schlusspodest.

Jana Fluri mit ihrer Startnummer 144.

Jana Fluri mit ihrer Startnummer 144.

Dank den Punkten aus dem Stossen waren die mässigen Leistungen im Sprint (8.37) und Weitsprung (4.94m) zu verkraften. Mit einem beherzten, gleichmässigen 1000m-Lauf liess sie sich nicht mehr vom Podest verdrängen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1