Fussballclub

Sieg für den FC Stein im Spitzenkampf gegen Gelterkinden

megaphoneVereinsmeldung zu Fussballclub

Fussball 4. Liga FC Gelterkinden – FC Stein 2:3 (1:0)

Auf dem für die Fricktaler ungewohnten Kunstrasenplatz dominierte zu Beginn, bei Dauerregen, der bis anhin ungeschlagene Drittligaabsteiger. Die Oberbaselbieter pflegten einen robusten durch Körpereinsatz geprägten Fussball. Nach und nach hatte sich der FC Stein darauf eingestellt und konnte das Spiel ausgeglichener gestalten. Es brauchte einen flachen Sonntagsschuss, der nach einer halben Stunde via Pfosten im Steiner Tor einschlug, um Gelterkinden in Führung zu bringen.

In der Pause scheint der Steiner Trainer, Daniel Spitz, die richtigen Worte gefunden zu haben. Kaum auf dem Platz zog Aradinaj Valon los und erzielte mit seinem ersten Tor für den FC Stein den Ausgleich. Nun lief es bei FC Stein gut. Aus einer sicheren Abwehr gelang es, den wendigen und schnellen Mittelfeld- und Offensivspielern, das Spiel in den Griff zu bekommen. Umso überraschender kam die erneute Gelterkinder Führung eine Viertelstunde vor Schluss. Im Anschluss an einen Eckball landete der Ball im Steiner Tor. Keine fünf Minuten später war die Partie wieder Pari. Der eingewechselte Stürmer Daniel Metzger war erfolgreich mit einem Lobball über den Goali.

Derselbe Spieler war es der in der 85. Minute mit einem satten Schuss in die Torecke den viel bejubelten Steiner Sieg sicherstellte. Leider verletzte sich ein Gelterkinder bei einem Zusammenstoss in den Schlussminuten schwer und musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gebracht werden. Der FC Stein wünscht ihm alles Gut und rasche Genesung.

Nun kommt am Samstag, den 2. Oktober um 18:30 Uhr der nächste 3. Liga Absteiger, der FC Zeiningen nach Stein. Nach einem schwachen Start hat sich das Team aufgerappelt und es ist mit einem spannenden Fricktalerderby zu rechnen. Am Freitag, 1. Oktober spielen um 20 Uhr die Senioren gegen BCO Alemania Basel

Meistgesehen

Artboard 1