Der diesjährige März-Anlass des Seener-Männerstammes galt der Besichtigung des Firmenhauptsitzes von Bertschi AG in Dürrenäsch. Obmann Huber konnte zu diesem Anlass 58 Mitglieder begrüssen. In Fahrgemeinschaften ging es ins Nachbardorf. Lukas Müller von der Fa. Bertschi AG stellte zu Beginn das Unternehmen mit interessanten Zahlen und Fakten sowie einem Film über das Huckepackwesen vor. Danach übernahmen die Herren Gombosi und Garagechef Fischer je eine Gruppe und führten diese durch den Betrieb. Das international tätige Unternehmen, das 1956 durch die Gebr. Bertschi gegründet worden war, beschäftigt heute rund 2800 Mitarbeiter. Das mehrfach ISO-zertifizierte Transport-und Logistikunternehmen, mit seinen 1100 Lastwagen und über 31‘000 Containern, verfügt über Niederlassungen in insgesamt 38 Staaten. Bertschi AG ist marktführend im kombinierten Verkehr (Bahn, Schiff, Strasse) und betreibt gegenwärtig 25 Terminals. ¾ der Transporte wickelt die innovative Firma auf dem Schienenweg ab. Bertschi AG bietet ferner Bulk-Chemie-Logistik und globaler Tankcontainer Verkehr an. Am Hauptsitz in Dürrenäsch sind zur Zeit 320 Mitarbeiter beschäftigt. Die Firma verfügt über eine eigene IT-Abteilung und einer eigens entwickelten, betriebsspezifischen Software. Gegenwärtig entstehen durch den Erweiterungsbau weitere 150 Arbeitsplätze. Nach der Betriebsbesichtigung ging es nach Seon zurück, wo man im Gasthof Sternen bei einem feinen Zobig die interessante Exkursion ausklingen liess. Der nächste Anlass führt nach Zürich, wo am 10. April das SRF-Studio Leutschenbach besucht wird. Anmeldeschluss ist der 28. März.