Am 30. November 2018 trafen sich die Sportschützen Suhr im grossen Saal des Rest. Dietiker in Suhr,  zum Schützen- und Absende Abend. Der Apéro, spendiert von Madeleine-C Baumann von der Lichtspieltheater AG in Lenzburg, erhielt  regen Zuspruch. Kurz vor 8 Uhr konnte der Präsident Peter Fasler alle Aktiv-Schützen   mit vielen  Partnerinnen oder Partnern begrüssen.  Er bedankte sich zuerst bei den Organisatoren des Abends. Es gibt doch recht viel zu tun bis die Ranglisten erstellt sind, ein Gabentisch steht, die Geldpreise in die Couverts abgefüllt, die Fleischgutscheine eingekauft und der Ablauf des Abends organisiert ist. 

Da die Saisonplanung 2019 schon begonnen hat,  musste an diesem Abend auch der grosse auswärtige Anlass bestimmt werden. Weil das Appenzeller Kant. Schützenfest das einzige Fest ist, das das Kleinkaliberschießen anbietet, war die Wahl nicht schwierig. Die Suhrer Schützen werden das Schützenfest am 15. Juni 2019 besuchen.  Nach ein paar Bemerkungen und  Orientierungen wünschte der Präsident ein bisschen verfrüht, aber umso herzlicher eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute im neuen Jahr und natürlich einen wunderschönen heutigen Schützenabend. Zwischen der Vorspeise und dem Menu begann der Schützenmeister Marcel Zogg mit dem Rangverlesen der verschiedenen Stiche. Nach dem Hauptgang, man konnte wählen zwischen 3 Menus, alle vorzüglich zubereitet von der Küchenmannschaft des Restaurant Dietiker wurden weitere Ranglisten der Wettkämpfe verlesen. Als Abschluss, vor dem Dessert, war die neu organisierte Jahresmeisterschaft mit den 8 Pflichtschiessen und den 5 besten Resultate aus den freiwilligen Schiessen an der Reihe. Diese Konkurrenz wird in nur einer Kategorie durchgeführt, also kämpfen alle, jung und alt, Damen und Herren gegeneinander oder miteinander um die vordersten Plätze. Es ist immer ein schönes Bild, eine Schützenfamilie an den Tischen zu sehen, bei der, der älteste mit inzwischen fast 85 Jahren immer noch ein äusserst aktives Vollmitglied bei den Sportschützen Suhr ist, und dem Jüngsten mit 21 Jahren. Es war schon gegen Mitternacht, oder war es ein bisschen später, als ein schöner gemütlicher Abend zu Ende ging.

 Ein Auszug aus den Ranglisten:

Endschiessen:

Glücksstich: 6 Schuss Scheibe A10 mit 10tel Wertung. Es werden nur die 10tel zusammengezählt.

1. Peter Fasler   3.4 P.                 2. Rufi Alfred       3.4 P.      3. Erne Simone 3.2 P.                 4. Stirnemann U. 3.2 P.

Fleischstich:  Max. 80 Punkte (KK- Wildsauscheibe)               1.  Fasler Peter   79 P.                 2. Rufi Alfred    78 P.          3. Brand Roland 78 P.                4. Zogg Marcel  78 P.

 Gabenstich:  Max. 160 Punkte ( Scheibe A 20 )

1. Fasler Peter 149 P.                  2. Rufi Alfred    144 P.              3. Ruf Hans      144 P.                 4.Brand Roland 143 P.

 Rangliste Jahresmeisterschaft:

 8 Pflicht Schiessen / 5 Freiwillige Schiessen         

  1. Brand Roland 1473.0 Punkte Jahresmeister 2018
  2. Zogg Marcel                                   1460.7 Punkte              
  3. Fasler Peter                                   1460.1 Punkte              
  4. Ort Andreas                                   1459.6 Punkte              
  5. Isler Walter                                    1418.3 Punkte              
  6. Rufi Alfred                                     1416.8 Punkte              
  7. Schläfli Roland                              1411.1 Punkte              
  8. Zogg Ruedi                                    1372.2 Punkte              
  9. Keller Walter                                 1326.2 Punkte
  10. Stinemann Ursin                           1173.7 Punkte              
  11. Baumann Madeleine                    1010.9 Punkte                              

 Es beteiligten sich 12 Schützen an der Jahresmeisterschaft.   Erfreulicherweise haben

 11 Schützen die erforderlichen Resultate erreicht damit sie in  den Geldpreisen rangiert werden konnten.

             Resultate Endschiessen und Jahresmeisterschaft                    auf   www. sportschützensuhr.ch