Bei überraschend guten Schnee- und Witterungsverhältnissen kurvten 34 Kinder der Primarschule Turgi mit ihren Leiterinnen und Leitern während der letzten Februarwoche über die gut präparierten Pisten in Flumserberg.

Allen Wettervorhersagen zum Trotz hielt sich die Sonne hartnäckig und lud die Lagerteilnehmerinnen und -teilnehmer, von denen viele zum ersten Mal auf den Brettern standen, zu täglichem Ski- und Snowboardplausch ein. Die anhaltende Föhnlage hatte einerseits zwar angenehme Temperaturen zur Folge, führte andererseits aber auch dazu, dass der Schnee der tiefer liegenden Pistenabschnitte zunehmend an Qualität einbüsste. Auf die Stimmung hatte dies jedoch keinen Einfluss. Das lag auch an einem motivierten Leiterteam, das auf und neben der Piste für viele neue Erfahrungen, Spass und Unterhaltung sorgte. Ausgelassene Show- und Spielabende und nächtliches Getuschel zehrten nebst dem täglichen Treiben auf der Piste an den Kräften. Für den erforderlichen Energienachschub in Form eines reichhaltigen Frühstücksbuffets und zwei warmen Mahlzeiten pro Tag war das lagererfahrene Hotelteam «Churfirstenblick» verantwortlich. Ein Schlittelhalbtag mit ausgedehnter Mittagspause teilte die Lagerwoche in zwei Hälften und verhalf zusätzlich zu etwas Erholung. Mit Ausnahme einiger geringfügiger Prellungen blieb das Lager vor Verletzungen verschont, und auch die befürchteten Heimwehattacken blieben weitgehend aus. Als Höhepunkte im Rahmenprogramm dürfen der vom jungen Leiterteam durchgeführte Terassenapero am letzten Nachmittag und der Bunte Abend hervorgehoben werden. Nach einer gemütlichen Carfahrt ins Unterland, die mit dem Abspielen einer DVD zusätzlich «verkürzt» wurde, durften die Eltern der jugendlichen Sportlerinnen und Sportler ihre müden, aber glücklichen Kinder am späten Freitagnachmittag wieder in die Arme schliessen. Eine tolle Lagerwoche war zu Ende. (bbe)