Diesen Sommer hat das Wetter bestimmt vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht – nicht so den Samaritern von Herznach: Petrus umrahmte das abwechslungsreiche Ausflugsprogramm mit idealem Reisewetter. Rund 14 Mitglieder starteten am 30. August mit dem Car, der sie ins schöne Glarnerland nach Engi/Elm führte. Entspannt und ausgeruht dort angekommen, erwartete sie ein kurzer, steiler Aufstieg zum Stolleneingang des Landesplattenberges, wo die Gruppe mit einem Apéro aus einheimischen Köstlichkeiten wie Birnbrot und Zigerhäppchen empfangen wurde.

Ein kalter Luftzug zog vorbei, als man kurz darauf erwartungsvoll mit einem Führer in den Bergwerksstollen hineinging. Zur eigenen Sicherheit trugen alle einen roten Helm, führte der Weg doch oft an scharfkantigen Schieferfelsen vorbei. Auf den Wegen durch das unterirdische Labyrinth mit atemberaubenden Räumen so gross wie Kathedralen gab es kolossale Säulen und sogar einen kleinen See zu sehen. Dank einer informativen Diashow fühlte man sich zurückversetzt in Zeiten, als hier noch Männer in Schwerstarbeit riesige Schieferplatten herausschlugen.

Nach dieser beeindruckenden Erfahrung und dem Abstieg zum Car, welcher die Gruppe weiter nach Elm zur Gondelstation fuhr, wurde es langsam Zeit für das Mittagessen. Mit der Gondel ging es deshalb hoch zur Bergstation Ämpächli und weiter mit einem kurzen Fussmarsch zur sonnigen Terrasse des Bergrestaurants Älpli. Vor herrlichem Bergpanorama servierte das äusserst freundliche Personal ein feines Mittagessen.

Bevor der Retourweg in Angriff genommen wurde, genossen die einen den Sonnenschein noch ein wenig bei einem flotten Jass und die anderen mit einem Spaziergang auf dem Tierli-Weg. Wiedervereint liessen sich dann die sportlichen Samariter für die Talfahrt mit Riesentrottinetts oder Mountaincarts und Helmen ausrüsten und ab ging die Post in einer rasanten, lustigen Fahrt dem Talboden entgegen, wo auch alle unfallfrei ankamen. Für die fröhliche Reiseschar verging die Heimfahrt im Car wie im Fluge. Zu guter Letzt rundete ein gemeinsames Nachtessen im Restaurant Jäger in Herznach diesen tollen Tag ab.