Die Sanitätshundegruppe des Kynologischen Vereins Fricktal wurde vom Samariterverein Gipf-Oberfrick angefragt, ob sie ihnen im Rahmen eines gemeinsamen Abends die Arbeit eines Sanitätshundes vorstellen könne. Da auch der Aufbau junger Hunde interessierte, wurde die Übung im offenen Gelände auf dem Platz des KV Fricktal durchgeführt und nicht wie üblich in einem Waldrevier.

Heinz Jundt, TK-Obmann des KV Fricktal, begrüsste unsere Gäste und wusste Spannendes zum Thema Hund-Mensch-Beziehung, Zucht, den Einsatz von Hunden und den Hund im Sportbereich zu erzählen, bevor dann die einzelnen Mitglieder der Sanitätshundegruppe die verschiedenen Ausbildungsstufen der Hunde praktisch demonstrierten. Vom Junghund (11 Monate) bis zur Seniorin (12 Jahre) sind alle Hunde mit viel Freude und Eifer dabei. Bei der Vorführung stellten sich mutige Samariterinnen auch als «vermisste Personen» zur Verfügung und nachdem alle wiedergefunden worden waren, gingen wir zum gemütlichen Teil über. Der gemeinsame Abend fand seinen Ausklang bei Grilladen und feinen Desserts.

Üblicherweise trainiert ein Sanitätshund in einem Waldrevier von 120 m Breite und bis zu 400m Länge, welches der Hund systematisch nach «vermissten» Personen und einem Rucksack absucht.

Der Hund trägt eine Schabracke mit einem roten Kreuz und einen Bringsel (Anhänger von ca. 10 cm Länge). Findet der Hund eine Person oder den Rucksack, zeigt er dies an, indem er den Bringsel in den Fang nimmt und zum Hundeführer zurückkehrt. Dieser nimmt ihm den Bringsel ab und fordert den Hund auf, ihn zur vermissten Person oder zum Rucksack zu führen.

Heute werden Sanitätshunde nicht mehr durch die Polizei zur Vermisstensuche aufgeboten. Geblieben ist ein Sporthundebereich mit drei Leistungsstufen, in denen man sich an Prüfungen misst. Ebenfalls zu einer Prüfung gehört die Unterordnung. Dort wird korrektes Fuss gehen, Setzen und Legen, vorangehen, Apportieren eines Gegenstandes, Kriechen und Springen über eine Hürde geprüft.

Der Aufbau bis zur Leistungsstufe 1 dauert ca. zwei Jahre. Die Sanitätshundegruppe des KV Fricktal trainiert jeden Sonntag Vormittag in verschiedenen Waldrevieren.

Weitere Informationen unter www.kv-fricktal.ch.