Am letzten Wochenende, 12./13. Mai, fanden in Niederrohrdorf die Aargauermeisterschaften im Geräteturnen statt, an welchem auch die Sulzer Turner am Start waren. Es war dies der dritte Einzelwettkampf und man war gespannt auf die Leistungen zum Saisonabschluss. Die Turner hatten sich viel vorgenommen und wollten sich nochmals von der besten Seite präsentieren. Die stetige Steigerung von Wettkampf zu Wettkampf sowie die kleinen Fortschritte in den Trainings wirkten sich positiv auf die Leistungen der Turner aus. So konnte sich Jan Zumsteg auf dem guten 24. Rang von 35 Turner als bester Sulzer im K4 feiern lassen. Er verbesserte sich gegenüber dem letzten Wettkampf um fast zwei Punkte. Seine schöne Barrenübung wurde mit der Note 8.5 belohnt. Nur drei Plätze dahinter war Elias Stäuble rangiert. Auch er erzielte am Barren seine persönliche Bestnote. Für Janis Stäuble endete der Wettkampf auf dem 34. Rang und dies ist ebenfalls mehr als einen Punkt besser gegenüber dem letzten Wettkampf. Für seinen guten Sprung erhielt er die Note 8.15. In der Kategorie K6 war mit Jan Thomann ebenfalls ein Turner aus der Sulzer Jugendabteilung am Start, er wurde unterstützt von Daniel Boss vom Turnverein. Beiden Turnern ist der Wettkampf nicht optimal geglückt und es haben sich da und dort kleine Fehler eingeschlichen. Daniel turnte sich auf den 24. Rang und erzielte mit 9.15 Punkten am Barren seine Bestnote. Mit der Note 8.30 wurde Jan am Reck belohnt. Dies war eine schöne Entschädigung für seinen Einsatz an diesem Gerät, hat er doch in den letzten Wochen noch Uebung noch verbessert. Bereits am Samstag, waren die Tuner im K3 im Einsatz. Nils Güdel klassierte sich auf dem hervorragendem 33. Rang von 63 Turner. Mit der persönlichen Bestnote von 9.05 Punkten am Reck, klassierte sich Erdin Fabian auf dem 39. Platz. Robin Kalt folgt dicht dahinter mit einer Sprungnote von 8.80. Mit einer Ringnote von 8.00 war Oliver Schraner der vierte Sulzer in dieser Kategorie. Mit diesem Wettkampf ging die Einzelturnsaison für die Sulzer Geräteturner zu Ende. Nun gilt es bereits wieder, sich für die neue Saison vorzubereiten und sich an die neuen Elemente heranzutasten. In zwei Wochen findet dann für die Kunstturner in Malters der Saisonabschluss statt. Im Vereinsgeräteturnen geht es am 3. Juni in Gränichen an den Aargauermeisterschaften im Vereinsturnen weiter. Die jungen Turnerinnen und Turner freuen sich über viele Zuschauer und die Leiter wünschen allen eine gute Vorführung.