Männerriege

Reise der Senioren der Männerriege Lengnau

megaphoneVereinsmeldung zu Männerriege
..

Die Reise führte ins Diemtigtal

Die Seniorengruppe der Männerriege Lengnau reiste dieses Jahr ins Diemtigtal. Bei Wimmis kurvt man rechts um den Niesen und schon ist man da. Das Diemtigtal ist ein wunderschönes noch recht unverdorbenes Tal mit schönen Wandermöglichkeiten.

In Oey-Diemtigen teilten wir uns in drei Gruppen auf. Die erste Gruppe wanderte schweisstreibend von Tiermatti über Wirie nach Nüegg. Drohende Regenwolken zwangen uns zu einem weisen Entscheid: Beim nächsten gemütlichen Plätzchen gibt's Verpflegungshalt. Ungeschickt war nur, dass der Regen genau dann einsetzte als wir uns gerade gemütlich eingerichtet hatten. Jetzt hiess es Härte (und Gore Tex) zeigen.

Beim Weitermarsch genossen wir neben der Natur und den Waldbeeren (vor allem Adrian) abwechslungsreiches Wetter. Auf der Passhöhe Wirie waren wir nach einer Rettungsaktion eines Hutes und einer Schirmreparatur froh, in einem Stall Unterschlupf vor Regen und Sturm zu finden.

Die zweite Gruppe wanderte auf einem gemütlichen Wanderweg dem Flüsschen Chirel nach. Dabei waren die Spuren des Unwetters von 2005 noch deutlich sichtbar.

Die dritte Gruppe hatte herausgefunden, dass man es auch ohne Umweg über Wanderungen lustig und gemütlich haben kann.

Alle Gruppen trafen dann beim Berggasthof Nüegg ein. Von hier aus chauffierte uns Mario auf die andere Seite des Tales durch Diemtigen zum Gasthof Bergli. Hier genossen wir ein ausgezeichnetes Nachtessen und gemütliche Stunden.

Der Samstag verlief ähnlich mit drei Gruppen. Der wesentliche Unterschied zum Vortag war das wunderschöne Wetter. Eine Gruppe bewältigte einen kurzen, dafür umso steileren Aufstieg auf den „Diemtiger Hausweg" zum Restaurant Chessel. Die andere Gruppe bewältigte den zweiten Teil des Talweges entlang des Flüsschens. Auch die dritte Gruppe fand einen Weg um in das schön gelegene Bergrestaurant zu kommen.

Nach ausgiebiger Pause ging's auf die Rückfahrt. Davon kann ich leid- chzzzz...chzzz...chzzz -er nicht viel erzählen, ausser dass die ruhige Fahrweise von Mario Boldini kombiniert mit dem bequemen Mietbus von Rohner, Wislikofen, sehr erholsam war. (jko)

Meistgesehen

Artboard 1