Radtour nach Olten und rund um den „Born“ 

Am Mittwoch, 28. Juni 2017, Punkt 09.00 h, trafen sich 10 Senioren zur vorgesehenen Radtour. Jeder der Teilnehmer überlegte sich zu Hause wohl 2, 3 Mal, ob er bei diesen negativen Wetterprognosen überhaupt teilnehmen wollte. Dann musste man noch die Entscheidung treffen; kurze, halblange oder lange Hosen anziehen. 

Der Tourenleiter, Werner Hafen, begrüsste die kleine Truppe  und orientierte kurz über den Tagesablauf. Anschliessend verschob sich die Schar Richtung Schönenwerd, durch den Wald, durch den Ballypark, der Aare entlang bis nach Dulliken. Dort wurde ein kurzer Halt eingelegt, damit die einen noch ihre Jacke abziehen konnten. Denn in der Zwischenzeit zeigte sich immer mehr die Sonne und es wurde immer wärmer. 

Werner hatte eine wunderschöne Strecke  ausgewählt, richtig romantisch der Aare entlang, sehenswert die Auenlandschaft, die Hochwasserschutzbauten und überhaupt der Weg, der durch Büsche und unter Bäumen durchführte. Die Daheimgebliebenen haben etwas verpasst und müssten diese Strecke unbedingt auch mal „erleben“. Die Tour ging weiter in die Stadt Olten, über die alte Holzbrücke, dem Schwimmbad und dem Eisstadion entlang Richtung Kappel bis Rupoldingen. Dort wurde im Restaurant „Aareblick“ das Mittagessen eingenommen. Sensationell mutet an, dass sich die ganze Gesellschaft auf ein Mittagsmenü einigen konnte. 

Um 15.00 h wurde aufgebrochen und man verschob sich Richtung Aarburg, Oftringen, Safenwil, Kölliken nach Oberentfelden, wo die Gruppe von Werner verabschiedet wurde. 

Wie meistens, wurde im Restaurant Frohsinn der Abschiedstrunk eingenommen und alle waren sich einig, dass wir einen wunderschönen Tag erleben durften, ohne einen Regentropfen und mit ständigem Sonnenschein. Wer hätte das beim Start am Morgen gedacht ………….Da hat der Wetterdienst einmal mehr Schiffbruch erlitten. 

Urs Henseler                  28. Juni 2017