Velo-Club

Rabenschwarzer Sonntag für Bremgarter Radballer

megaphoneVereinsmeldung zu Velo-Club

Nachwuchsteams für Schweizermeisterschaft ausgeschieden

Am vergangenen Sonntag kamen gleich alle vier Nachwuchsteams des Velo-Club Bremgarten in den Hoffnungsrunden der Radball-Schweizermeisterschaft zum Einsatz.

Im heimischen Reussbrückesaal kämpfte das Schüler A-Team René Meier / Simon Hintermann um die Qualifikation für die Zwischenrunden. Nach einem Startsieg gegen Mosnang 4 mussten die Reussstädter gegen Stäfa als klarer Verlierer vom Platz. Die Lokalmatadoren kämpften aber unverdrossen weiter und konnten die weiteren Spiele gegen Oftringen 2, Männedorf 2 und Rothenburg 2 deutlich gewinnen. Nachdem aber Mosnang 4 gegen Stäfa 2 siegen konnte, lagen am Schluss die drei Teams mit je 12 Punkten an der Tabellenspitze. Die zeitweise klägliche Vergabe von Torchancen rächte sich und für die Einheimischen resultierte der 3. Rang.

Nachdem Manuel Rietmann krankheitshalber das Bett hüten musste, kam René Meier am Nachmittag in der Kategorie Junioren gleich nochmals zum Einsatz. Zusammen mit dem nur ein Jahr älteren Michael Merz (14) konnten sie sich keine reelle Chance auf ein weiterkommen gegen die teilweise bis 18-jährigen Gegner erhoffen. Die beiden gaben aber trotzdem ihr Bestes und konnten die Niederlagen in Grenzen halten. Gegen Schöftland 2 konnten sie gar als Sieger vom Platz. Der nötige zweite Platz war jedoch in weiter Ferne.

Das Schüler B-Team Marc Bürgisser / Merlin Thoma musste nach Sirnach reisen. Genauso wie ihre Vereinskameraden der Schüler A konnten sie vier Spiele gewinnen und mussten nur gegen Seon-Niederlenz 1 eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Da im Gegenzug Seon-Niederlenz gegen Winterthur ATB 3 verlor, zierten auch hier drei Teams mit 12 Punkten die Tabellenspitze. Leider war es wiederum Bremgarten 1, welche die schlechteste Tordifferenz aufwies und auf den dritten Platz verdrängt wurde.

Das zweite Schüler B-Team hatte in Oftringen anzutreten. Yves Meier und Nico Hintermann erwischten einen optimalen Start und konnte die ersten beiden Spiele gegen Pfungen 2 und Altdorf 2 klar gewinnen. Im dritten Spiel kam es gegen Seon-Niederlenz 2 zu einer Punkteteilung. Oftringen 1 und Möhlin 2 waren dann klar stärker und das jüngste Team des VC Bremgarten musste deutliche Niederlagen einstecken. Nachdem aber auch Seon-Niederlenz und Möhlin die Punkte teilten, lagen die Reusstädter in der Endabrechnung nur ein Punkt hinter dem 2. Platz auf Rang 4.

Für das weiterkommen wäre in allen Kategorien zumindest ein zweiter Platz notwendig gewesen. Somit sind leider alle Nachwuchsteams des VCB aus der Schweizermeisterschaft ausgeschieden. Im Rennen sind jedoch noch alle drei Aktiv-Teams. Währenddem das Fanionteam Michael Wiedmer / Sepp Merz zwischenzeitlich auf einem der angestrebten Halbfinalplätze liegt, ist die zweite 2.Liga-Mannschaft auf bestem Weg, den Ligaerhalt zu sichern. Nachdem vom 3.Liga-Team verletzungshalber Andreas Ritter bis zu den Sommerferien ausfällt, wird Stefan Meili die Hoffnungsrunde mit dem Junior Manuel Rietmann bestreiten müssen. Es wird für die beiden schwierig werden, die Halbfinalqualifikation des letzten Jahres zu wiederholen. (sm)

Meistgesehen

Artboard 1