Am ersten Novembersamstag starteten wieder zwei Mädchen- und eine Jungenmannschaft des SC Fricktals bei der Qualifikationsrunde Vereinsmeisterschaft Jugend der 16-Jährigen und jünger. Jede Mannschaft muss das Wettkampfprogramm bestehend aus 16 Strecken komplett absolvieren. Die geschwommenen Zeiten werden in Punkte umgerechnet und addiert, so dass die Gesamtplatzierungen ermittelt werden können. Die besten Mannschaften aller Qualifikationsrunden qualifizieren sich für das Finale der Schweizer Vereinsmeisterschaften Jugend. Auch wenn alle Fricktaler sehr gute Leistungen erbracht haben und viele Bestzeiten geschwommen sind, wird es für das Finale nicht reichen. In ihrer Vorrunden holte die Jungenmannschaft mit Julius Ilten (Jg. 04, Kleindöttingen), Massimo Profeta (Jg. 04, Frick) Samuel Zidek (Jg. 04, Herznach), Silvan Kopp (Jg. 05, Bözberg) und Lewis Rippstein (Jg. 06, Frick) als achte die beste Fricktaler Platzierung. Team 1 der Mädchen schwamm auf Platz 11 mit Lara Hugenschmidt (Jg. 03, Frick), Svenja Steiner (Jg. 03, Anwil), Rebecca Rau (Jg. 04, Lörrach), Larissa Sutter (Jg. 04), Annika Fey (Jg. 04, beide Frick) und Jolina Wächter (Jg. 04, Oeschgen). Team 2 holte Platz 18 mit Enya Pietzonka (Jg. 04), Yelda Bostan (Jg. 06, Stein), Mia Gisler (Jg. 06), Jasmin Fey (Jg. 06, beide Frick), Leonie Keller (Jg. 06, Rheinfelden) und Lia Schiess (Jg. 06, Frick).
Gleich mehrere Schwimmer starteten erstmalig auf längeren Strecken: Yelda und Silvan schwammen 200m Schmetterling in 3:19,27 bzw. 3:03,66. Julius schlug nach 400m Lagen in 5:30,01 und nach 1500m Freistil in 19:27,76 an. Lia absolvierte 400m Lagen in 6:14,62 und Jasmin 800m Freistil in 12:14,57. Bei all ihren Starts glänzten folgende Schwimmer mit neuen Bestzeiten: Leonie u.a. in 1:41,29 über 100m Brust, Enya und Svenja über 200m Brust in 3:10,92 bzw. 3:03,28. Samuel zeigte über 200m Lagen in 2:49,13 die grösste Steigerung. Rebecca schwamm neue Bestzeit über 400m Lagen in 5:37,68 und Massimo u.a. in 2:45,16 über 200m Rücken. Larissa sprintete 50m Freistil in 30,56 (B), Jolina war über 200m Freistil in 2:29,25 (B) erfolgreich. Leider gesundheitlich etwas angeschlagen gingen Annika, Mia, Lara und Lewis an den Start und holten wichtige Punkte für ihre Mannschaft, blieben jedoch knapp über ihren Bestzeiten.