Die Gäste aus dem Kanton Solothurn starteten erwartungsgemäss stark und setzten die Gastgeber von Beginn weg stark unter Druck. Die Dominanz fand ihren Ausdruck in der 9. Minute darin, dass gleich die erste Überzahlsituation ausgenützt und das 0:1 erzielt wurde. Bis dahin konnten die Aargauer froh sein, nicht bereits deutlicher im Hintertreffen zu liegen.

Andererseits fanden sie aber nach dem Gegentreffer immer besser ins Spiel und konnten sich ihrerseits Chancen erarbeiten, was zu einem offenen Schlagabtausch auf dem Eisfeld führte. Zwischen der 17. und der 19. Minute überschlugen sich die Ereignisse, als die Argovia Stars zuerst durch einen Doppelschlag aus dem 0:1 eine 2:1-Führung machten, welche die Zuchwiler postwendend zum Drittelsresultat von 2:2 ausgleichen konnten. Die Torschützen für das Heimteam waren Frei C. (Zuberbühler, Wittwer) sowie Wittwer (Frei C., Zuberbühler).

Torloser Mittelabschnitt

Im zweiten Drittel kamen beide Mannschaften vorsichtig und defensiv orientiert aus der Garderobe. Keiner wollte dem anderen die Mittelzone überlassen, die Räume wurden eng gemacht.

Dies führte dazu, dass das Spiel ausgeglichen verlief und durch die hohe taktische Disziplin auf beiden Seiten nur selten wirklich gefährliche Torszenen entstanden, welche dann jeweils durch die starken Torhüter vereitelt werden konnten. Somit blieb es beim 2:2 und man konnte sich auf ein spannendes Schlussdrittel freuen.

Hochspannung im Schlussdrittel

Der letzte Spielabschnitt ging so weiter, wie der zweite aufgehört hatte: Keines der Teams schenkte dem anderen Raum, es wurde vorsichtig gespielt im Bewusstsein, dass jeder Fehler dem Gegner die Siegeschance ermöglichen würde.

Somit stieg die Spannung immer mehr, bis in der 56. Minute der gross aufspielende Zuberbühler einen schön durch Wittwer vorbereiteten Konter zum viel umjubelten 3:2 Führungstreffer abschloss. Diesen Vorsprung konnten die Aarestädter dann, auch dank ungeschickter Strafen der Zuchwiler, sicher über die Zeit bringen.

Verdiente Führung in der Serie

Nach diesem starken Start liegen die Argovia Stars 1:0 in Front. Das nächste der Spiele der Serie, die über maximal 5 Partien geht, findet morgen Dienstag, 27.2.2018, um 20.15 Uhr in Zuchwil statt. Das zweite Heimspiel auf der KEBA ist auf Donnerstag, 1.3.2018, 20.00 Uhr angesetzt. Das Team freut sich riesig, wieder durch zahlreiche Zuschauer und super Stimmung von der Tribüne angefeuert zu werden.