Pferdesporttage Merenschwand 29. Mai - 1. Juni 2009

Pferdesporttage Merenschwand: Jump Green und Six Barres

Die vom Reitverein Muri-Bremgarten organisierten Pferdesporttage auf dem Weyhölzli-Hof boten einmal mehr etwas für jeden Zuschauer und jedes Reiterpaar: Jump Green für die noch unerfahrenen Pferde und Reiter; ein Six Barres, welches die Reiter in unglaubliche Höhen springen liess und weitere abwechslungsreiche Springprüfungen. Dank dem herrlichen Wetter fanden auch dieses Jahr viele Zuschauer den Weg nach Merenschwand und liessen sich in der Festwirtschaft verwöhnen.

Am Freitagmorgen starteten die 4- und 5-jährigen Jungpferde aus dem In- und Ausland zum Teil das erste Mal auf einem so stark belebten Turnierplatz und konnten so den Einstieg in den Springsport erleben. Ohne Zeitdruck in einem angemessenen Parcours blieben mehr als die Hälfte der Startenden fehlerfrei. Am späteren Nachmittag setzte sich die Lokalmatadorin Andrea Scherer im RI gegen 57 Konkurrenten durch und holte sich mit Latina VI den Sieg in der Prüfung um den Preis vom Jockey Shop Aarau. Im RI Zweiphasenspringen gewann eine weitere Amazone: Carmen Lott auf Cheyenne V.

Der Samstag begann mit dem OKV Jump Green & Greeny Cup. Viele junge Reiter waren am Start, aber auch Freizeit- oder Dressurreiter, welche den Springsport bis anhin nur von aussen beobachtet haben. Aufgrund der mehrheitlich weiblichen Startenden, konnte auch hier im ersten Durchgang der Sieg eine Amazone für sich verbuchen. Mit Pepina liess Joyce Bischof ihre Konkurrenten mit Abstand hinter sich. Und zur Bestätigung gelang es auch im zweiten Durchgang niemanden, dem Paar den ersten Platz streitig zu machen.

Langsam steigerte sich die Spannung dem Six Barres entgegen. Aber zuerst durften die Zuschauer den Reitern im RII/LII die Daumen drücken und ihren Favoriten zufanen. Und endlich kamen auch die Männer zum Zug. In der Prüfung um den Preis von Ernst Höhener Obfelden konnte Andreas Hugener seine Konkurrenten abhängen. Er ritt Tamina, deren Besitzer niemand Geringeres ist als Ernst Ruf, seines Zeichens Jurypräsident und Ehrenmitglied des Reitvereins Muri-Bremgarten. Aber leider bereits im RII/LII mit Stechen machte ihm wieder eine Reiterin den Sieg streitig, welche bereits im RI glänzen konnte. Carmen Lott, diesmal auf Serafina, stellte ihre männlichen Kollegen in den Schatten. Und dann war es endlich soweit: das Six Barres. Nur 15 Reiter trauten sich dieses spannende und atemberaubende Springen zu. In einer Reihe 6 Sprünge mit zunehmender Höhe zu absolvieren verlangt vieles ab von Pferd und Reiter. Und bereits nach zwei Umgängen mussten einige Paare aufgeben. Hans Meier schaffte es mit Pearl River und ChicoXVIII ins 4. Stechen. Er trat gegen den Lokalmatador Roman Späni auf Captain Cook und gegen die Amazone Irene Scherer auf Unit of Colors an. Aber wie an den diesjährigen Pferdesporttagen bereits etwas zum Usus geworden, war wieder Frauenpower angesagt. Die beiden Herren mussten sich schlussendlich von Irene Scherer geschlagen geben, da diese als einzige fehlerfrei im 4. Stechen blieb und eine Schlusshöhe von sagenhaften 185 cm erreichte.

Am Sonntag war allen eine Verschnaufpause gegönnt, so dass der Montagmorgen mit den Freien Prüfungen ausgeruht starten konnte. Mit Teilnehmerzahlen von mehr als 60 Startenden war es natürlcih schwieriger sich durchzusetzen. Chianti Classica trug Ursula Villiger jedoch locker zum Sieg. Beim Zweiphasenspringen setzte sich Carole Streich auf Tsadamas an die Spitze. Nach dem Mittagessen fanden die Pferdesporttage mit zwei Prüfungen der Kategorie RIII/MI langsam ihr Ende. Nochmals mobilisierten die Reiter und Pferde ihre Kräfte und so konnte unser Vereinsmitglied Roman Späni im Stechen sein Pferd Haiti d'Elle genug motivieren, um sämtliche Konkurrenten klar hinter sich zu lassen. Im Durchgang mit Wertung C musste er sich mit dem zweiten Platz knapp hinter Peter Meier mit Buster Keeton genügen.

Dank dem herrlich sonnigen Wetter und trotz leicht störender Bise fanden auch dieses Jahr viele Zuschauer den Weg auf die schöne Anlage Weyhölzli in Merenschwand und liessen sich von den eifrigen Helfer in der Festwirtschaft verwöhnen. Wir freuen uns bereits auf die Pferdesporttage 2010.

Vollständige Ranglisten und Fotos sind auf www.rv-muri-bremgarten.ch zu finden.