OLG Biberist SO

Orientierungslauf - Weissenstein - Nebelmeer

megaphoneVereinsmeldung zu OLG Biberist SO
Nach dem Schnur-OL gibts eine Belohnung

Nach dem Schnur-OL gibts eine Belohnung

Am Sonntag, den 20. September 2020, wurde auf dem Weissenstein der 47. Biberister Orientierungslauf ausgetragen. Der Anlass zählte auch zur BKW Cup Nachwuchsmeisterschaft, der 10- bis 18-Jährigen der Berner und Solothurner Orientierungslaufverbände. 430 Läuferinnen und Läufer reisten mit der Gondel auf den Weissenstein. Auf sie wartete – nach dem Start auf 1280 Metern über Meer - typisches Juragelände mit schnellen offenen Abschnitten und bewaldeten zum Teil steilen Hängen mit vereinzelten Felspartien. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren nicht nur kartentechnisch, sondern insbesondere auch physisch gefordert. Steigungen von 30 m bei den Jüngsten bis 480 m bei der Kategorie Herren A lang mussten gemeistert werden. Um den Sieg wurde in 39 Kategorien gekämpft, die Teilnehmenden waren zwischen 9 und 87 Jahre alt. Noemi Uhlmann, J+S 1418 Coach, und ihre Kolleginnen boten einen Schnur-OL und einen Kinder-OL an, der auf reges Interesse stiess.

Laufleiter Thomas Kämpfer strahlte mit der Herbstsonne um die Wette; denn sein Wunsch «den Teilnehmenden einen OL-Wettkampf mit der touristischen Attraktion des Weissensteins an einem tollen Herbsttag mit Nebelmeer zu bieten» ging tatsächlich in Erfüllung! Da trat die Situation betreffend Covid-19, die doch einigen Mehraufwand (Schutzkonzept, Voranmeldung) erforderte, in den Hintergrund.

Ein besonderes Augenmerk richteten er und die beiden Bahnleger Miron Rulka und Martin Gygax auf die Nachhaltigkeit. Um den Einfluss des Wettkampfes auf Wald, Wild und die Naturausgleichsflächen möglichst gering zu halten, wurde das Laufkonzept im Vorfeld mit den wichtigen Ansprechpersonen aus Jagd und Forst sowie den Landwirten besprochen und entsprechend angelegt. So wurde auch die Weide für die Mutterkühe mit ihren Kälbern zum Schutzgebiet.

Obwohl der Laufleiter heute im Aargau wohnt, ist er immer gerne auf dem Solothurner Hausberg sportlich unterwegs. Den Berg mit OL zu kombinieren, motivierte ihn besonders. Er verriet: «So kann ich auch etwas zurückgeben an den Club, dank jenem ich über ein Ferienpassangebot zum OL gekommen bin.»

Resultate: https://www.o-l.ch/cgi-bin/results?rl_id=5476

Meistgesehen

Artboard 1