Am letzten Samstag, den 13. November 2010 entführten der Männerchor Fislisbach und das „Chörli" mit ihrem Jahreskonzert die Zuhörer in der ausverkauften Leemattenhalle musikalisch in die 60er und 70er Jahre.
Der Abend begann mit der Begrüssung der Ehrengäste, der Delegationen und aller weiteren Gäste durch den Präsidenten Köbi Scheuerer.
Danach wurden dann unter der Leitung des Ehrendirigenten Markus Jud (Gesamtchor) und des Vize-Dirigenten Hannspeter Senn („Chörli") Schlager vergangener Zeiten wieder lebendig, wie z.B. „Es gibt Millionen von Sternen" oder „Schuld war nur der Bossa Nova".
Die musikalische Zeitreise in die Vergangenheit wurde souverän und mit viel Witz begleitet durch das Ehepaar Milie und Gusti Peterhans.
Bei so bekannten Stücken wie „Marina" und „Junge, komm bald wieder" folgte das Publikum der Aufforderung zum Mitsingen nur zu gerne.
Das wieder von Aeschi Zangger entworfene abwechslungsreiche Programm begeisterte die Zuhörer und rief bei so manchem vergangene Erinnerungen wach.
Der Männerchor Fislisbach zusammen mit dem „Chörli" gab eine voll überzeugende Darstellung seines Könnens. Das Publikum bedankte sich dafür mit langanhaltendem Applaus.
Gegen Ende des Abends kam die Delegation des befreundeten Männerchores von Oberneunforn im Thurgau überraschend mit auf die Bühne und gab zusammen mit dem Männerchor Fislisbach noch „Ich möcht so gern Dave Dudley hörn" zum Besten.(oco)