Das Fest mit dem Motto „In der Vielfalt zu Hause“ ermöglicht Begegnungen mit Menschen mit unterschiedlichstem Hintergrund, bietet kulinarische Köstlichkeiten und präsentiert kulturelle Aktivitäten aus aller Welt. Es beginnt im Gemeindehaus mit einer besinnlichen Friedensmeditation von 9 bis 10 Uhr, geleitet von Christine Brüesch. Um 10.30 folgt das Interreligiöse Gebet, mit Beiträgen hier vertretener Religionen.

Ab 12 Uhr locken rund 20 Ständen mit Speziali­täten aus vielen Ländern. Auch einheimisches fehlt nicht: Der Katholische Frauenbund Obersiggenthal bietet Kaffee mit Kuchen an. Die Pfadi St. Peter Nussbaumen führt ab 14 Uhr ein spezielles Kinderprogramm durch. Neu findet ab 14 Uhr auch ein Wettbewerb „ Wer weiss was über Menschen aus fremden Ländern?“ statt. Das Kulturprogramm beginnt um 14.30 h mit Gentle Breeze: Brasilianische Lieder, präsentiert von Sandra Guerini (BR, Gesang); Marcos Conçalves (BR, Gitarre) und Willi Hauenstein (CH, Perkussion). Um 15 Uhr folgt die indische Tänzerin Sarah Sangeetha mit Bharatanatyam, einem traditionellen südindischen Tempeltanz. Weitere Tänze werden von der Indian Association Baden IAB präsentiert. Um 15.30 Uhr folgt der Klangkünstler Roman Buss mit seinem auf die australischen Ureinwohner zurückgehenden Didgeridoo. Um 16 h tritt die mitreissende Gruppe Dabke Olivenbaum mit palästinensischen Tänzen auf. Überraschendes bieten um 16.30 Uhr Ezmari Nabizadeh, Assad Josefi und Nadine Hoch­strasser mit „Charlie Chaplin nach afghanischer Art“. Das Endspiel zur Obersig­genthaler Fussballweltmeisterschaft beginnt um 17 Uhr, mit anschliessender Siegerehrung. Den mitreissenden Abschluss bieten AFROPERCUSSION mit Willi Hauenstein. Und ergänzend finden sich auch diesmal Infostände zu „Obersiggenthal und die Welt“: Contact Nussbaumen geht auf Probleme von Asylsuchenden ein, der Verein Caboz Action mit Wurzeln in Nussbaumen orientiert über sein Engagment in der Côte d’Ivoire. Kommen Sie am Sonntag, 25.6. auf den Gemeindeplatz, tragen Sie zur Vielfalt von Obersiggenthal bei!