Dieses Jahr fand die Nistkastenkontrolle an beiden Tagen bei schönem Wetter statt.

Am 24. Oktober 2015 trafen sich um 8.00 Uhr bei Tagesanbruch 18 Mitglieder des Natur- und Vogelschutzvereins Niederrohrdorf bei der Esterli-Linde.

Schnell waren die Anwesenden in Gruppen eingeteilt. Pierre und Beatrice Bühler übergaben jeder Gruppe einen Gebietsplan mit den eingezeichneten Nistkästen und eine Stange zum Herunterholen und wieder Aufhängen der „Vogelhäuschen“. Auch nahm jede Gruppe einen Ersatznistkasten mit, falls ein defektes Objekt ausgewechselt werden sollte.

Kaum waren die Gruppen gestartet, zeigte sich auch die Sonne. Sie wärmte auf und machte es dem Schreiber der Gruppe einfach, auf dem Kontrollblatt einzutragen, ob und wenn ja von wem der Kasten besetzt war. Vogelkenner können nämlich aufgrund des Nestbaus erkennen, wer da genistet hat. Abgeschlossen wurde diese Aktion gegen Mittag bei der Waldhütte Niederrohrdorf, wo Käthi Kessler und Theres Gschwend mit einer feinen Verpflegung den Einsatz belohnten.

Bei frühlingshafter Temperatur kontrollierte dann am 7. November 2015 eine fünfköpfige Gruppe die Nistkästen im Rotrischwald. Hier musste ein Kasten ausgewechselt werden, da ein Specht ein riesiges Loch auf der Vorderseite gezimmert hatte.

Bis zur Mitgliederversammlung im Januar werden die Kontrollblätter ausgewertet sein, damit den Anwesenden verkündet werden kann, welche Vögel im Jahr 2015 in den Niederrohrdorfern Nistkästen Junge aufgezogen haben.