Die Trampolinturner/innen vom STV Möriken-Wildegg bestritten am vergangenen Sonntag den 3. Qualifikationswettkampf in Lausen (Kanton Basel). Erneut überzeugten sie mit starken Leistungen und konnten insgesamt neun Medaillen nach Hause bringen.

Wie immer machten die jüngsten Turner/innen den Anfang. Da der Wettkampf dieses Mal etwas früher startete, mussten sie bereits sehr früh am Wettkampfort erscheinen. Dies hinderte sie aber nicht daran ihr Können abzurufen. Schon in der ersten Kategorie U11 National waren sie sehr erfolgreich. Carina Ahcin-Müller war eine der neun Medaillengewinnerin. Im Vorkampf verlief ihre zweite Übung nicht perfekt, sie belegte den fünften Platz. Da im Finale die Noten des Vorkampfs nicht zählen, ist bezüglich Platzierung alles noch offen. Carina konnte mit ihrer Finalübung eine hohe Note erreichen und durfte somit die Bronzemedaille entgegennehmen. Die Plätze fünf und sechs wurden von Roja Schärer und Thaddeo Kwiatecki belegt. Gleich danach startete Dario Geissman in der Kategorie U13 Elite. Im Vergleich zum letzten Wettkampf konnte er sich im Vorkampf und im Finale notenmässig steigern. So platzierte er sich auf den verdienten zweiten Platz.

Bei den Nachmittagswettkämpfen war man gespannt auf die etwas älteren Turner/innen. Gwenäelle Schnyder und Jara Huber, die schon bei den ersten zwei Qualifikationswettkämpfen auf dem Podest standen, waren auch dieses Mal sehr erfolgreich. Sie belegten den zweiten und dritten Rang. Gleichzeitig durfte sich Maja Frey bei den U15 National Mädchen über den dritten Platz freuen. Sie kann mit ihrer Flughöhe punkten. In der Kategorie National A Damen erreichte Claudia Gansner den zweiten Rang, für sie ist es die erste Medaille dieser Saison. Als nächstes stand das Synchronturnen auf dem Programm. Am Start waren zwei Paare für U15 und vier für Synchron National. Drei Paaren gelang es in das Finale vom Synchron National. Mit einer hervorragenden Synchronität setzten sich Jara Huber und Maja Frey gegen fast alle Konkurrenten durch und erhielten die silberne Auszeichnung. Die Leistungen der Beiden am Wettkampf war besonders lobenswert, da sie beide im Synchron und im Einzel eine Medaille gewannen. 

Am Abend waren dann nur noch zwei Turner des STV Möriken-Wildeggs an der Reihe. Für Ramon Menzi (National B Herren) und Jasmine Gansner (Junior Girls) war der Wettkampf besonders wichtig, da sich beide noch für die Schweizermeisterschaft qualifizieren wollten. Ramon Menzi erreichte mit Erleichterung die notwendigen Punkte für die erste Hälfte der Qualifikation und durfte seinen Erfolg zusätzlich mit dem dritten Rang feiern. Mit Zuversicht wird er am nächsten Wettkampf noch um den Rest der Qualifikation turnen. Auch Jasmine Gansners Wettkampf verlief optimal. Sie erreichte überglücklich die zweite Hälfte der Qualifikation, also wird sie definitiv an der Schweizermeisterschaft teilnehmen. Ihre Leistung wurde mit dem dritten Platz belohnt.

Bis jetzt war es der medaillienreichste Wettkampf dieser Saison für den STV Möriken-Wildegg. Mit viel Optimismus werden die Turner/innen den nächsten und letzten Qualifikationswettkampf antreten.  

(Claudia Gansner)