Für die Amtsperiode 2009/11 wurden durch die Mitglieder der Gross-Loge der Schweizerischen Odd Fellows, unter dem Vorsitz des deputierten Gross-Sires Jean Wenger, die neuen Vorstandsmitglieder der ODD FELLOWS Aarau  am 23. Oktober 2009 in die Pflicht genommen. Als Obermeister (Präsident) wurde Ruedi Gautschi feierlich in sein verantwortungsvolles Amt eingesetzt. Als Untermeister (Stellvertreter) amtiert Ruedi Curty. Aaron Geissmann als bisheriger Obermeister wurde ehrenvoll verabschiedet. Er übernimmt das Amt des Altmeisters.Die ODD FELLOWS gibt es seit 1925 in Aarau

Das Einzugsgebiet der Fellows Aarau hat eine Ausdehnung, die in etwa durch die Bezirke/Gemeinden Aarau - Zofingen - Kulm/Menziken - Wohlen - Lenzburg eingegrenzt wird.

In Aarau sind die ODD FELLOWS mit 85 Jahren ein eher junger Spross des weltweiten, bald 200-jährigen weltlichen und religionsneutralen Ordens, deren Mitglieder sich zur Pflege der Freundschaft, zu wohltätigem Wirken und zu hochstehendem Denken und Handeln allen Mitmenschen gegenüber verpflichten. Die ODD FELLOWS greifen aktuelle Themen auf.

Das Jahresthema „Freiheit bedeutet Selbstverantwortung“ wurde 2009 in vielen Arbeiten und Vorträgen behandelt. So wird  Prof. Dr. Phil. Fridolin Stähli, Fachhochschule Nordwestschweiz, am 12. November 2009 im Odd Fellow Haus Aarau über

„Freiheit und Selbstverantwortung. Naturethische Überlegungen in einer masslosen Zeit“ referieren.

Obermeister Ruedi Gautschi will neben dem jeweiligen Jahresthema in seiner Amtsperiode das „Herzdenken“ in den Mittelpunkt seiner Führung und Arbeit stellen und dabei „den Tag nutzen“.

In diesem Sinne forderte er alle Mitglieder auf zu wirken, um in dieser schwierigen  und vor  allem wirtschaftlich unsicheren Zeit betroffenen Menschen mit Verständnis und Mitgefühl zu begegnen,- eben mit  Herz!   

www.oddfellows-aarau.ch

M.H.

 Aarau, 23.10. 2009

 Foto/Bildlegende von links nach rechts

Odd Fellows Aarau Neue Führung

Ruedi Curty, Ruedi Gautschi, Aaron Geissmann