An der regionalen Hallenfaustball-Meisterschaft des Regionalturnverbands Solothurn und Umgebung sorgte die Neuorganisation der Kategorien für Überraschungen. Den Sieg (Kat. A ) an der Schlussrunde in Deitingen holte sich jedoch wiederum „Team-Galli (TSVD)“. In der Kategorie B hatte ein neues Team „die junge DeLu’s“ die Nase vorn. In diesem Jahr wurden die Kategorien beim Faustball neu durchmischt. Einige Teams der Kategorie B starteten neu in der Kategorie A, so dass die Teamverhältnisse in beiden Kategorien wieder ausgeglichen wurden. „Der Abstand zwischen den Kategorien war zuvor zu gross, so dass niemand motiviert war aufzusteigen“, erklärt Organisator Pascal Barrière. Der Wechsel erfüllte seinen Zweck und die Teams wurden aufs Neue gefordert. So holte sich das Team „TSV Deitinger Männer“ aus der vorjährigen Kategorie B, den dritten Platz in der Kategorie A. An der Spitze blieb alles beim Alten. „Team-Galli“ konnte seinen ersten Rang in der Kategorie A ein weiteres Jahr verteidigen. Mit dem Team „Chäswiler“ herrschte zwar Punktegleichstand, jedoch entschied „Team-Galli“ die Direktbegegnung klar für sich.

Senkrecht Starter

In der Kategorie B übernahm eine neue Gruppe „die junge DeLu’s“ sogleich die Führung. Die Gruppe aus 11 bis 14 Jährigen setzte sich klar durch und gewann jedes Spiel. Das Jugendturnier, welches kurz vorher stattgefunden hätte, musste in diesem Jahr mangels Teilnehmer abgesagt werden. Aufgegeben wird jedoch nicht. Auch im nächsten Jahr soll das Angebot bestehen bleiben, um den Nachwuchs in diese Sportart zu fördern.