SVP Suhr

Nein zum Kreditbegehren «Neue Aargauer Kantonshauptstadt»

megaphoneVereinsmeldung zu SVP SuhrSVP Suhr
..

Am 12. Februar stimmen Sie über den Kredit für das Leitbild «Neue Aargauer Kantonshauptstadt» ab. Dieser besteht aus CHF 76'000.– für das Leitbild (Anteil Suhr) und weitere CHF 19'000.- für gemeindeseitige Kosten. Die SVP Suhr empfiehlt Ihnen aus folgenden Gründen, das Kreditbegehren abzulehnen:


Kostenfolgen

Aarau gibt pro Einwohner gemäss der Universität Bern ca. CHF 1'200.- mehr aus als Suhr; dies in Gebieten wie Kultur/Museen, Sport & Grünanlagen aber auch politische Führung und Informatik. Eine Fusion führt bewiesenermassen nicht zu einer Senkung der Kosten. Bei ei-ner Fusion steigen die Kosten auf das höhere Niveau.


Verlust an Autonomie

Von Befürwortern wird gerne das Argument ins Feld geführt, dass man dank einer Fusion auch über Projekte mitbestimmen kann, welche Aarau betreffen und bei denen wir jetzt nichts einzubringen haben. Dies ist korrekt. Korrekt ist jedoch auch, dass die Aarauer dann auch über unsere Anliegen abstimmen können. Ein Blick auf die Einwohnerzahlen lässt ver-muten, wer bei wem mehr mitzubestimmen hat. Auch die Universität Bern attestiert, dass z.B. Infrastrukturentscheide (Schulen, Verwaltung, Sportanlagen) eher zu Gunsten der grös-seren Fusionsgemeinde ausfallen.


Demokratieverlust

In Suhr werden die wichtigen Entscheidungen an der Gemeindeversammlung getroffen. Aarau verfügt über einen Einwohnerrat. Während an der Gemeindeversammlung jeder Bür-ger die Möglichkeit hat sich unkompliziert und einfach einzubringen, wird in einem Einwoh-nerrat vermehrt nur noch «Parteipolitik» betrieben. Wer sich politisch einbringen will, hat ei-nen ungleich grösseren Aufwand. Die direkte Demokratie leidet also.


Fehlender Nutzen

Auch aus der Sicht der SVP Suhr können Fusionen Sinn machen, z. B. wenn personelle Engpässe oder finanzielle Schieflagen dies notwendig machen. Dies ist in Suhr beides nicht der Fall. Vielen Nachteilen steht letztlich lediglich der Punkt gegenüber, dass Aarau wächst und als Zentrumsgemeinde stärker wird. Was Ihnen das aber persönlich nützt, ist mehr als fraglich.


Ein Nein zum Kreditbegehren über CHF 95’000.– für das Leitbild ist ein Ja zu einem starken und auch in Zukunft eigenständigen Suhr. Denn mit einem Nein zum jetzigen Zeitpunkt kann Suhr sich bereits jetzt aus dem Fusionsprojekt ausklinken und sich pragmatischeren und zielführenderen Wegen der Kooperation mit den Nachbargemeinden zuwenden.

Meistgesehen

Artboard 1