Verein zur Bekämpfung des 2. Abschnitts der Umfahrung Mellingen

NEIN zum Abschnitt 2

megaphoneVereinsmeldung zu Verein zur Bekämpfung des 2. Abschnitts der Umfahrung Mellingen

Umfahrung Mellingen, 21. Mai 2010

Der Verein Bye Bye Abschnitt 2 verstärkt seine Präsenz in der Öffentlichkeit mit gut sichtbarer Strassenwerbung und macht damit verstärkt auf das unsinnige Vorhaben der Umfahrung Mellingen Abschnitt 2 aufmerksam.
Das Ziel dieser Massnahme ist, die Bevölkerung, Parteien, Verbände und Politiker auf das Vereinsanliegen aufmerksam zu machen. Die Verhinderung des Abschnitts 2 der Umfahrung Mellingen, um das Naherholungsgebiet und die Reussebene bei Mellingen für die zukünftigen Generationen zu erhalten.
Die Vernehmlassung, das Anhörungsverfahren zur Umfahrung läuft noch bis zum 18. Juni 2010 und der Verein motiviert mit der Fahnenaktion alle interessierten Personen und Organisationen ihre Eingaben an das Departement Bau, Verkehr
und Umwelt des Kanton Aargau einzusenden. Detaillierte Informationen erhalten Sie auf unserer Webseite www.abschnitt2.ch .
Wir sind erfreut, dass sich alle Umweltverbände entschlossen haben, im Anhörungsverfahren eine Eingabe zu machen, nicht nur betreffend des Abschnitt 2 der Umfahrung, sondern schwergewichtig zum Abschnitt 1. Es kann nicht sein, dass alle Ratschläge der Umweltverbände im Abschnitt 1 nicht oder nur mangelhaft im Projekt umgesetzt wurden. Auch der Abschnitt 1 muss grundlegend überarbeitet werden.
Wir sind erfreut, dass wir im VCS einen starken Partner gegen den Abschnitt 2 gefunden haben und dass wir bereits jetzt von Politikern aus allen Parteien und welche sich mit Umwelt- und Naturschutz befassen, starke Unterstützung zugesagt bekommen haben.
Der Abschnitt 1 der Umfahrung soll mit dem Fokus auf Umwelt- und Naturschutz nach den Vorgaben der Naturschutzverbände realisiert werden. Der Abschnitt 2 soll ersatzlos gestrichen werden. Der Kanton muss als Ersatzmassnahme für die Schäden und Beeinträchtigungen an der Natur im Abschnitt 1, das Gebiet im Abschnitt 2 vom Franzosengraben bis zur Reuss in ein zusammenhängendes und erweitertes Natur-, Auenschutzgebiet aufwerten und ausbauen. (pvo)

Meistgesehen

Artboard 1